Autonome Storage-Replizierung über mehrere Standorte ohne Professional Services 3PAR Inform Management Console vereinfacht Speichermanagement

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Rainer Graefen

Speicheranbieter 3PAR hat die InForm Management Console vorgestellt. Die Software soll Anwendern dabei helfen, Storage-Server einfacher zu verwalten. So kann etwa das Disaster Recovery für alle angeschlossenen Inserv Arrays von einem Management-Fenster aus erfolgen.

Anbieter zum Thema

Die jetzt vorgestellte 3PAR Inform Management Console soll das Storage-Management von 3PAR-Speichern vereinfachen. Das Tool verwaltet sämtliche, angeschlossenen InServ Arrays - einschließlich derjenigen, die für die remote Replikation eingesetzt werden.

Wichtige Systemdaten werden mit Grafiken und Tabellen dargestellt. Die Managementkonsole ist mit bestehenden 3PAR-Applikationen vollständig integriert.

Im Zusammenspiel mit der separat erhältlichen Software 3PAR Remote Copy können Anwender das Disaster Recovery autonom und ohne Professional Services konfigurieren. Als Schnittstelle dient ein Management-Fenster. Über das lässt sich eine remote Replizierung mit InServ T-Class, InServ F-Class oder einer Kombination von 3PAR-Arrays einrichten. Analog lässt sich die synchrone Langstreckenreplizierung mit Midrange- und High-End-Arrays steuern.

Die InForm Management Console gehört ab sofort zum Lieferumfang des 3PAR-Inform-Betriebssystems. Optional erhältlich sind die separaten Software-Produkte Remote Copy, Thin Provisioning, Virtual Copy, Dynamic Optimization und Virtual Domains.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2046629)