CeBIT 12: Server-Eye für Online-Control

Zentrale Überwachung der IT-Infrastruktur-Prozesse

| Redakteur: Ulrike Ostler

Damit ein solches Szenraium ausbleibt, über wacht die Server-Eye-Software Server, Drucker und Netzwerkgeräte mit Hilfe von frei einstellbaren Schwellwerten und Prüfintervallen sowie individueller Alarmierung.
Damit ein solches Szenraium ausbleibt, über wacht die Server-Eye-Software Server, Drucker und Netzwerkgeräte mit Hilfe von frei einstellbaren Schwellwerten und Prüfintervallen sowie individueller Alarmierung. (Bild: Server Eye)

Das „Online Control Center“ (OCC) von Server Eye soll ein flexibel konfigurierbares Monitoring-System sein, mit dem sich die wesentlichen Prozesse einer IT-Infrastruktur überwachen lassen. Die Web-Anwendung bietet eine intuitive Steuerung.

Server-Eye stellt Online Control Center auf der CeBIT erstmals vor: Halle 15, Stand F36.

Das Tool erlaubt eine zentrale Steuerung der flexibel konfigurierbaren Monitoring-Software, die ihrerseits die notwendigen von 150 möglichen Sensoren angelegt und konfiguriert. Hier laufen auch die Messwerte und Fehlermeldungen zur Auswertung zusammen. Diese können dabei grafisch und tabellarisch angezeigt werden.

In der aktuellen OCC-Version wird bei der grafischen Aufbereitung der Fehler und Messwerte komplett auf die Nutzung von Browser-Plugins verzichtet. Dadurch hat sich die Perfomance und Kompatibilität der Oberfläche gegenüber Vorgängervarianten deutlich erhöht.

Zudem wurden die Bedienelemente neu angeordnet. Jetzt soll es möglich sein, wichtige Informationen, beispielsweise wiederkehrende Probleme aufgrund von Leistungsengpässen, auf einen Blick zu erfassen.

Features für Systemhäuser

Besonders für Systemhäuser interessant soll eine neue Ansicht sein, die speziell für die Nutzung auf TV- oder zentralen Displays in IT-Abteilungen zugeschnitten ist. Die so genannte „Wall“ bietet durch Echtzeit-Updates eine aktuelle kundenübergreifende Übersicht aller anliegenden Fehler.

Zusätzlich bietet Server Eye ein verbessertes Templating-System und eine übersichtlichere Auflistung aller Sensoren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32198260 / RZ-Tools)