Windows mit Linux-Befehlen verwalten

Windows 10 und Linux - Ubuntu Bash

| Autor: Thomas Joos

Thomas Joos
Thomas Joos (Thomas Joos)

Mit Ubuntu Bash können Sie in Windows 10 Linux-Befehle nutzen, um das System zu verwalten. Damit das funktioniert, müssen Sie in den optionalen Features (optionalfeatures.exe) das Feature „Windows-Subsystem für Linux“ aktivieren.

Zusätzlich müssen Sie in den Einstellungen über Update und Sicherheit\Für Entwickler die Option Entwicklermodus aktivieren. Danach sollten außerdem alle aktuellen Windows-Updates für Windows 10 installiert werden.

Sobald das Feature installiert ist, steht in der Befehlszeile und der PowerShell der Befehl „bash“ zur Verfügung. Nachdem die Bash installiert und lizenziert ist, lässt sie sich auch direkt starten. Dazu suchen Sie am besten nach „bash“ im Startmenü.

Microsoft geht im MSDN (https://msdn.microsoft.com/commandline/wsl/about) ausführlicher auf die Möglichkeiten der Bash ein, und wie Sie diese nutzen können. Generell stehen in der Bash in Windows alle Linux-Befehle zur Verfügung, die Sie auch in der Ubuntu-Bash auf einem Linux-System nutzen können.