VM World 2015

VMware Workstation 12 Pro mit Windows 10-Support

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Thomas Drilling

VMware Workstation 12 Pro kommt
VMware Workstation 12 Pro kommt (Bild: VMware)

VMware hat im Vorfeld der VMworld Europe die neue Version seines Typ-2-Hypervisors für den Desktop-Einsatz vorgestellt und dessen baldige Verfügbarkeit angekündigt. VMware Workstation 12 soll unter anderem Windows 10 als Host und Gastsystem vollständig unterstützen.

Laut Angabe des Herstellers soll VMware Workstation 12 Pro neben dem Windows-10-Support über 40 neue Funktionen im Vergleich zur Version 11 mitbringen.

So kann Workstation 12 Pro dank Support für Microsoft DirectX 10 und OpenGL 3.3 mit erheblichen Performance-Verbesserungen punkten. VMware spricht von 36 Prozent schnellerer 3D-Grafik. Ferner soll Workstation 12 beim Starten (oder Pausieren) verschlüsselter VM bis zu drei mal schneller sein als bisher.

Nach Aussage von VMware ist Workstation 12 Pro für den Support hochauflösenden 4K UHD Desktop-Displays und QHD+-Laptop-Displays und für x86-Tablets optimiert. Weitere Neuerungen lassen sich der Produktseite entnehmen.

Preise und Verfügbarkeit

Wie üblich wird zeitgleich auch eine neue Variante des VMware Workstation Players, der abgespeckten Version von VMware Workstation 12 Pro, verfügbar sein. VMware Workstation 12 Pro kostet 249,99 US-Dollar, der Player ist für 149,99 US-Dollar bestellbar.

Ein 60-Tage-Testversion steht ab sofort zum Herunterladen zur Verfügung.

Der europäische Ableger von VMwares Hausmesse Vmworld findet vom 12. bis 15. Oktober in Barcelona statt.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Drillings Open-Source-Eck)