Ready for the Post-PC-Ära: Horizon, Octopus und View

VMware vereinheitlicht das Management von Apps, Files und Desktops

| Redakteur: Ulrich Roderer

VMware startet in die Post-PC-Ära mit der Horizon-Plattform.
VMware startet in die Post-PC-Ära mit der Horizon-Plattform.

Der Virtualisierungsspezialist VMware erweckt sein Post-PC-Konzept zum Leben. "Horizon", die Applikations-Management-Plattform, wird jetzt weltweit verfügbar, der Filesharing-Dienst "Octopus" startet als öffentliche Beta und die VDI-Lösung "View" erhält Verbesserungen in der Version 5.1.

Mit Horizon will VMware ein einheitliches Management für das Verwalten und Bereitstellen von Legacy-Anwendungen, mobilen Apps, Dateien und SaaS auf intelligenten mobilen Endpunkten wie PCs, Notebooks, oder mobilen Devices anbieten. Mit dieser Lösung unterstützt VMware IT und Anwender. Durch das einheitliche Managen aller Anwendungen mit Hilfe von Policies, durch die Gewährleistung der Sicherheit und mit einem Auslieferungsmodell auf unterschiedlichste Endgeräte haben Anwender Zugriff auf ihre Apps und Daten von mehreren Endgeräten aus.

Horizon wird dazu bestehende VMware-Lösungen wie View und "ThinApp" aber auch Software as a Service (SaaS) und File Share integrieren. Aktuell ist der zentrale Baustein von "Horizon Application Manager 1.5" verfügbar.

Die Version 1.5 ist funktional identisch mit der in den USA bereits verfügbaren Version 1.3, teilt das Unternehmen mit. Allerdings sei diese ein hosted Service gewesen und werde mit 1.5 jetzt weltweit als eine On-Premise-Lösung verfügbar, erläutert Holger Temme, Manager End User Computing bei VMware. Der Application Manager verfügt über ein zentralisiertes Auslieferungsmodell für Anwendungen, Policies, Sicherheit und Single Sign On für SaaS-Apps.

View 5.1 bekommt Profile

Im Rahmen der Ankündigung wurde auch View, die Software für Virtual Desktop Infrastructure (VDI), überarbeitet. Die Version 5.1 verfügt über einen Storage-Accelerator mit In-Memory-Caching.

Dies beschleunigt die Zugriffe und reduziert die Kosten. Hinzugekommen ist ein Personal-Management auch für physikalische Maschinen. Dabei handelt es sich um ein Profil-Management von Anwendern.

Die Integration von View und "vCenter Operations" ist bereits geleistet, so dass sich jetzt auch virtuelle Desktops mit dem Business-Process-Tool verwalten lassen. Darüber hinaus hat VMware eine neue USB-Architektur integriert, die bereits in Fusion zum Einsatz kommt und für das Protokoll PC over IP (PCoIP) optimiert ist.

8 Fangarme für das Filesharing

Mit Octopus geht eine wichtige Komponenten von Horizon jetzt in die öffentliche Betaphase. Kaum ein Bereich ist derzeit so umkämpft wie Filesharing für Unternehmen. VMware wird mit Octopus eine Filesharing-Plattform für Unternehmen mit entsprechenden Policies und Sicherheitsregeln anbieten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33440130 / Virtualisierung)