VMware 6 – Netzwerk und VLAN

Virtuelle Netzwerke und Switches auf Hosts anlegen

| Autor: Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Virtuelle Switches legen Sie beim Einsatz von vCenter über den Web Client an, indem Sie das erstellte Datacenter öffnen, den Cluster anzeigen, und den Host anklicken, in dem Sie einen virtuellen Switch erstellen wollen. Sie finden die Netzwerkkonfiguration im Bereich VerwaltenNetzwerk.

Netz-04

Im Web Client des vCenters verwalten Sie die Standard Switches in den Einstellungen eines angebundenen Hosts

Sobald Sie sich in der Netzwerkkonfiguration des Hosts befinden, sehen Sie bereits vorhandene Switches, deren Typ, und welcher Netzwerkadapter verwendet wird. Hier können Sie auch Einstellungen ändern, und weitere virtuelle Switches erstellen. Im Fenster sehen Sie im Kasten Virtuelle Switches die Bezeichnung des virtuellen Switches und im unteren Bereich dessen Konfiguration sowie die Portgruppen die dem virtuellen Switch zugeordnet sind. Hier sehen Sie also auch welche Netzwerktypen sich einen virtuellen Switch teilen.

In produktiven Umgebungen ist es empfehlenswert, dass die das Netzwerk der VMs vom Management Network und dem Netzwerk für den VMKernel trennen. Legen Sie neue Portgruppen an und weisen diese vorhandenen virtuellen Switches zu, oder erstellen über den Assistenten einen neuen virtuellen Switch, können Sie jederzeit Portgruppen aus der Zuweisung eines virtuellen Switches löschen. Dazu markieren Sie die Portgruppe und wählen danach das Symbol zum Löschen aus.

Im oberen Bereich erstellen Sie ein neues virtuelles Netzwerk auf dem Host. Hier haben Sie die Möglichkeit zwischen VMKernel-Netzwerkadapter, Physischer Netzwerkadapter und Portgruppe der virtuellen Maschine für einen Standard-Switch zu wählen.

netz-05.bmp

Beim Erstellen neuer virtueller Switches auf einem Host stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung

Erstellen Sie in diesem Rahmen mit Portgruppe der virtuellen Maschine für einen Standard-Switch eine neue Verbindung, können Sie entweder einen bereits vorhandenen Switch auswählen, oder Sie erstellen einen neuen Standard-Switch.  Im Assistenten zum Anlegen eines neuen Standard-Switches legen Sie als nächstes fest, welche Adapter mit dem virtuellen Switch verbunden werden sollen. Verwenden Sie an dieser Stelle keinen Adapter, wird automatisch ein interner Switch angelegt.  Sie erhalten noch eine Warnung, wenn Sie keinen Adapter anlegen.

Anschließend geben Sie dem neuen virtuellen Netzwerk einen Namen und wählen die Konfiguration des VLANs aus. Die Einstellung Keine (0) legt fest, dass die VLAN-ID am Port der VM in der virtuellen Switch ausgelesen wird, die Einstellung Alle (4095) legt fest, dass das Betriebssystem innerhalb der VM für die VLAN-ID zuständig ist. Das heißt, bei der Einstellung Alle (4095) nimmt die virtuelle Switch alle Netzwerkpakete mit VLAN-Tag an, und leitet diese an die VM weiter. Tragen Sie an dieser Stelle eine VLAN-ID ein, werden ausschließlich die Pakete dieser VLAN-ID angenommen.