Virtuelle Umgebungen managen

Vier Hauptanforderungen für optimale Leistung

Bereitgestellt von: Quest Software GmbH

Vier Hauptanforderungen für optimale Leistung

Server-Virtualisierung ermöglicht Unternehmen ein großes Einsparpotenzial wegen geringerer Hardware- und Platzanforderungen, höherer Produktivität, einer besseren Nutzung der Ressourcen und sichererer Disaster-Recovery-Optionen.

Damit diese Vorteile wirklich zum Tragen kommen, gilt es, vier Hauptanforderungen für virtuelle Umgebungen in den Griff bekommen: die Ressourcenauslastung, das Kapazitätsmanagement, den Umgang mit Storage- und Netzwerk-Flaschenhälsen sowie die Virtualisierungs-Rückbelastung (Chargeback und Showback).

Wie Sie erfolgreich an diese Aufgaben herangehen, erfahren Sie in diesem Whitepaper.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 11.04.17 | Quest Software GmbH

Anbieter des Whitepaper

Quest Software GmbH

Im Mediapark 4 E
50670 Köln
Deutschland