SQL in Memory und Postgress sowie besseres Management von Java-Apps

vFabric Suite 5.1 erweitert um sieben neuen Applikationen

| Redakteur: Ulrich Roderer

Die vFabric Suite bietet ein komplettes Set an Laufzeit-Services, um moderne Applikationen in Cloud-Umgebungen zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten.
Die vFabric Suite bietet ein komplettes Set an Laufzeit-Services, um moderne Applikationen in Cloud-Umgebungen zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten.

Sieben neue Module erweitern die Cloud-Applikationsentwicklungsplattform vFabric von VMware. Dazu zählen In-Memory-SQL und zwei Managementtools für Java-Anwendungen.

Die VMware vFabric Suite ist eine zentrale Plattform für die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von Java-Anwendungen, die für die VMware Cloud-Infrastruktur optimiert sind. Die Suite ist eine Kombination aus dem Spring Entwicklungs-Framework, vFabric Application Services und einem Lizenzmodell per VM.

Die vFabric Suite bietet ein komplettes Set an Laufzeit-Services, um moderne Applikationen in Cloud-Umgebungen zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten.

Neu ist jetzt eine verbesserte automatische Applikationsbereitstellung durch den vFabric Application Director und vFabric Application Performance Manager. vFabric Application Director automatisiert die Bereitstellung von Applikationen durch einfach anzuwendende Blueprints mit standardisierten Templates, Component Libraries und Workflows. vFabric Application Performance Manager kontrolliert End User-Transaktionen, Java Code, Middleware-Server und vSphere-Hosts.

Datenbankskalierung

In-Memory Datenbanken etablieren sich in der Cloud als Standardkomponenten des Technologie-Stacks. Sie unterstützen die variablen Zugriffsmuster viele der mobilen und web-orientierten Anwendungen. VMware reagiert hieruaf mit vFabric SQLFire. Dabei handelt es sich um eine In-Memory basierte SQL-Datenbank, die auf vFabric GemFire aufbaut. vFabric SQLFire bietet eine dynamische Skalierbarkeit und hohe Performance für moderne, datenintensive Applikationen und ist im gewohnten SQL-Interface verfügbar.

Durch Pooling Memory, CPU und Netzwerkressourcen über ein Maschinen-Cluster, eliminiert vFabric SQLFire den Performance-Engpass traditioneller Datenbanken. Mit vFabric SQLFire können Daten über verschiedene Regionen verwaltet, die Anwendungs-Performance beschleunigt, die Latenz minimiert und die Zuverlässigkeit erhöht werden. vFabric SQLFire Professional ist Bestandteil der

vFabric Suite 5.1.

Integrierte Postgress-Datenbank

Um die Kosten für Datenbanken zu reduzieren und die Agilität zu erhöhen, enthält vFabric Suite 5.1 vFabric Postgres, eine VMware-optimierte relationale SQL-Datenbank. vFabric Postgres ist vollständig mit Open Source PostgreSQL kompatibel und ermöglicht Kunden ihre bestehenden Standard PostgreSQL-Tools weiter zu verwenden. vFabric Postgres wird als virtuelle Appliance bereit gestellt und verfügt über Optimierungen für Virtualisierung wie zum Beispiel einen flexiblen Datenbank-Speicher. So können Datenbank-Speicher-Pools und intelligente Konfigurationen zeitgleich genutzt werden um die Einstellzeit nach der Größenanpassung virtueller Maschinen zu reduzieren.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33819410 / Hardware)