Veeam Backup & Replication auf der VMworld 2011

Veeam-Flaggschiff kann nun Hypervisoren von VMware und Microsoft Hyper-V verstehen

31.08.2011 | Redakteur: Ralph Beuth

Die Veeam-Software zur Datensicherung in virtualisierten Server-Umgebungen soll in der Version 6 Funktionen für Image-based Backups enthalten. So etwas kennen Anwender bislang nur von traditionellen File-basierten Backups. Damit bringt Veeam nach eigener Darstellung als erster Anbieter eine Innovation zur Sicherung von virtuellen Systemen auf den Markt.

Die Version 6 kommt im Herbst dieses Jahres auf den Markt. Weitere neue Funktionen in Veeam Backup & Replication betreffen zum Beispiel die Skalierbarkeit für verteilte Unternehmensinstallationen. Eine verbesserte Architektur soll die Implementierung und Verwaltung von Backups in großen und verteilten Organisationen vereinfachen. Das kommt insbesondere Unternehmen mit vielen Niederlassungen und verteilten Standorten zugute.

Außerdem wurden Backup, Replikation und Wiederherstellung über Weitverkehrsnetze (WAN) nach Angaben der Entwickler deutlich beschleunigt. Demnach wird nun auch die Replikation mit Veeam Backup & Replication v6 um den Faktor 10 beschleunigt. Zudem wurden Failover-Mechanismen optimiert und ein echtes Failback mit Delta-Synchronisierung eingeführt.

Unterstützung für Windows Server Hyper-V und Microsoft Hyper-V Server

Die neue Produktversion unterstützt jetzt auch Windows Server Hyper-V und Microsoft Hyper-V Server aus der gleichen Backup-Infrastruktur heraus. Unternehmen, die neben VMware auch einen Hypervisor von Microsoft einsetzen, brauchen also nur eine Installation und nur eine Administrationskonsole für umfassende Datensicherheit. Kosten und Komplexität des Virtualisierungs-Managements werden so gesenkt.

Die bisherige Funktion zur Wiederherstellung auf Datei-Ebene wird um eine Web-basierte Wiederherstellung direkt in die ursprüngliche virtuelle Maschine (VM) hinein ergänzt. Dazu ist weder eine direkte Netzwerkverbindung noch ein separater Agent auf der Gast-VM nötig.

Ratmir Timashev, President und CEO von Veeam Software, fasst die Vorteile der neuen Version zusammen: „Mit diesen Neuerungen müssen sich Kunden nicht mehr zwischen den Innovationen von Veeam und den aus File-Level-Backups gewohnten Funktionen entscheiden. Sie bekommen jetzt beides von Veeam.“

Veeam Software stellt Veeam Backup & Replication v6 in der kommenden Woche auf der VMworld 2011 in Las Vegas (Stand Nr. 813) vor.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2052710 / Software)