Hybrid Infrastruktur on Demand und per Kreditkarte

vCloud Air von VMware bezieht Rechenzentrum in Deutschland

| Redakteur: Ulrike Ostler

VMware erweitert seine Ressourcen für vCloud Air (vCloud Hybrid Service) und die Kunden können ihre Infrastruktur durch diesen Dienst aus einem hiesigen Rechenzentrum ausdehnen.
VMware erweitert seine Ressourcen für vCloud Air (vCloud Hybrid Service) und die Kunden können ihre Infrastruktur durch diesen Dienst aus einem hiesigen Rechenzentrum ausdehnen. (Bild: VMware)

VMware hat auf der jetzt stattfindenden Hauskonferenz „VMworld Europe“ bekannt gegeben, dass „vCloud Air“ (vordem: „vCloud Hybrid Service“) nun bald auch aus einem deutschen Rechenzentrum angeboten werden kann. Der hiesige Standort ergänzt zwei bestehende Rechenzentren in Großbritannien sowie das „vCloud Air Network für Service Provider“.

Der Ausbau seiner Hybrid-Cloud-Plattform VMware vCloud Air nach deutschen und EU-Anforderungen bei und Datenhoheit soll allgemein ab dem ersten Quartal 2015 zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus gibt VMware Pläne für ein Early Access-Programm bezüglich „VMware vCloud Air Virtual on Demand“ mit erweitertem Zugriff in Nordamerika und Europa bekannt. VMware vCloud Air Virtual Private Cloud bietet Kunden bedarfsgerechten Zugriff (On-Demand) zu vCloud Air via Bezahlung mit Kreditkarte.

Der Anbieter identifiziert Datenschutz- und Sicherheit sowie Datenhoheit als die wichtigsten Kundenanliegen, auch wenn immer mehr IT-Abteilungen die Public Cloud als wichtigen Treiber für Unternehmenswachstum nutzen. So ergab eine aktuelle VMware-Umfrage von über 225 IT-Administratoren in Deutschland, dass für 93 Prozent der Standort des Cloud Providers eine tragende Rolle spielt und das zentrale Kriterium für die Auswahl eines geeigneten Anbieters ist. Zudem fordern 71 Prozent eine Lösung, mit der sie die Public Cloud genauso einfach managen können wie die eigene .

Vertrauensbildende Maßnahme

Daher werde der neue Standort von vCloud Air in Deutschland dazu beitragen, dass VMware seinen europäischen Kunden den geforderten Datenschutz, Datensicherheit und Datenhoheit bieten kann, während sie von den Vorteilen der Public Cloud eines global führenden Anbieters profitieren, hoffen die Verantwortlichen bei VMware. „Seit der Einführung von vCloud Air vor einem Jahr hat VMware erhebliche Anstrengungen unternommen, um Kunden eine Hybrid Cloud-Plattform zu bieten, der sie vertrauen“, sagt Bill Fathers, Executive Vice President und General Manager, Cloud Services Business Unit bei VMware. „Wir expandieren VMware vCloud Air in neue Märkte und erweitern die Services kontinuierlich. Unser Ziel ist klar: vCloud Air als branchenführende Hybrid Cloud-Plattform, die Innovation-as-a-Service bietet – vom Rechenzentrum über Desktops zu mobilen Anwendungen.“

Im Gegensatz zu anderen Public-Cloud-Services könnten Kunden mit vCloud Air ihre interne Infrastruktur in die Public Cloud erweitern. Die daraus entstehende Hybrid Cloud ist mit den vorhandenen Anwendungen der Kunden kompatibel und ermöglicht die von nativen Anwendungen in der Cloud. IT-Abteilungen können die „“-Plattform nutzen, um die Hybrid Cloud-Umgebung zu überwachen, verwalten und betreiben.

On-Demand-Zugriff auf vCloud Air

Mit dem Early Access-Programm für VMware vCloud Air Virtual Private Cloud OnDemand erhalten Kunden schnellen Zugang (On-Demand) zu vCloud Air per Kreditkarte und zahlen dabei nur für die tatsächlich in Anspruch genommenen Services. Das Programm hatte der Anbieter auf der VMworld US 2014 als Beta Service vorgestellt. Das Early Access Programm wird voraussichtlich im November 2014 in Nordamerika und Europa verfügbar sein. Für einen frühzeitigen Zugang zu Virtual Private Cloud OnDemand können Kunden sich hier anmelden.

Mit „vCloud Direct Connect“ will VMware europäischen Kunden mehr Möglichkeiten bei dem Zugang und Aufbau der Cloud bieten: Sie könnten ihre Infrastruktur nahtlos an vCloud Air über private Netzwerke erweitern, so der Anbieter, um eine möglichst sichere und konsistente Konnektivität mit hoher zu ermöglichen.

Hybrid Cloud für Partner und von Partnern

Channel Partner spielen bei vCloud Air eine zentrale Rolle bei der Integration privater Rechenzentren in die Public Cloud und bei der Bereitstellung von Hybrid-Lösungen für Kunden. VMware-Distributoren, Lösungsanbieter und -Partner bieten vCloud Air wie alle anderen VMware-Produkte an.

VMware verfügt über ein Netzwerk von über 2.100 vCloud Air Network Service Provider Partnern in ganz Europa, die Clouds auf Basis der VMware-Technologie betreiben. Im Netzwerk inbegriffen sind über 160 VMware Hybrid Cloud Powered Service Provider, die die Portabilität von zwischen dem Kundenstandort und der Cloud ermöglichen.

Unter den Partnern sind Bechtle und Avnet. Roland König, Geschäftsführer und Leiter Geschäftsfeld bei der Bechtle GmbH & Co. KG., sagt dazu: „VMware vCloud Air bietet unseren Kunden eine sichere und flexible Public Cloud-Umgebung und beantwortet offene Fragen zur Datenhoheit. Viele unserer Kunden möchten, dass ihre Daten in Deutschland gehostet werden – mit VMware vCloud Air können wir ihnen genau das bieten.“

Auch das Deutschland-Team von Avnet Technology Solutions, einem operativen Unternehmensbereich von Avnet, Inc., wurde hinsichtlich Technologie, Vertrieb und Betrieb von VMware vCloud Air geschult und vollständig zertifiziert. „Bei VMware vCloud Air profitieren Vertriebspartner von einem flexiblen Verkaufs- und Servicesystem, das es ihnen erlaubt, Services in ein VMware-Rechenzentrum zu verlagern. So erhalten sie die nötige Wahlfreiheit und Schnelligkeit für zukünftige Markterfolge“, sagt Thomas Kleinkuhnen, Director Sales Solutions bei Avnet Technology Solutions GmbH (Deutschland).

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43009451 / Virtualisierung)