In den Strom operativer Daten geblickt

Splunk App for Stream erlaubt die Analyse von Übertragungsdaten

| Redakteur: Ulrike Ostler

Von den Maschinen aus dem Datenstrom direkt zur Analyse auf den Bildschirm: Splunk App for Stream erlaubt einen sofortigen Zugriff auf Übertragungsdaten.
Von den Maschinen aus dem Datenstrom direkt zur Analyse auf den Bildschirm: Splunk App for Stream erlaubt einen sofortigen Zugriff auf Übertragungsdaten. (Bild: John Takai / Fotolia)

Splunk Inc. bietet eine Plattform für Echtzeit Operational Intelligence. „Splunk App for Stream“ ist eine Software, die es erlaubt, Übertragungsdaten in Echtzeit zu erfassen. Einsatzbereiche sind: Betrugsprävention, Compliance, Application Management, IT-Operations, Business Analytics und ganz allgemein Security.

Die Übertragungsdaten stammen insbesondere von Maschinen. Die Maschinendaten werden zwischen den Anwendungen im Netzwerk übertragen und stellen somit Informationen zu Geschäftsaktivitäten, Anwendungsperformance, Sicherheit und Infrastruktur bereit, ohne dass Anwender dafür den Quellcode der Anwendungen mit Zusatzinformationen anreichern zu müssen (Instrumentierung).

Beim Einsatz von Splunk Enterprise für Security, Betrugsprävention, Compliance, Application Management, IT-Operations und Business Analytics erfasst die Splunk App for Stream Übertragungsdaten für zusätzliche Business Insights. Die Splunk App for Stream und die „Stream Examples App“ mit konfigurierten Suchabfragen und Anwender-Tutorials stehen ab sofort zum Download bereit.

Leena Joshi, Senior Director Solutions Marketing bei Splunk führt aus: „Die Splunk App for Stream, das erste Produkt unserer Cloudmeter-Übernahme im vergangenen Jahr, ist ein neuer Ansatz, der die Operational Intelligence, die Unternehmen mit der Splunk-Software beziehen, maximiert.“

Erfassen, aggregieren und filtern

Im Gegensatz zu traditionellen und anwendungsbasierten Produkten, die vor allem in öffentlichen Cloud-Infrastrukturen schwer anzuwenden sind, ermögliche die Splunk App for Stream einen sofortigen Zugriff auf Übertragungsdaten, sowohl lokal als auch in öffentlichen, privaten oder Hybrid-Cloud-Infrastrukturen. „Dies eröffnet unseren Kunden eine ganz neue Klasse von Datensätzen und damit kontinuierliche operative Einblicke für IT, Security und Business“, so Joshi.

Die Splunk App for Stream lässt sich besonders schnell bereitstellen, um Übertragungsdaten beider Netzwerk-Enden – zum Beispiel virtuelle Maschinen in öffentlichen Clouds oder virtuelle Desktops – und der Netzwerkumgebung – wie Router, Switches und Firewalls – erfassen, aggregieren und filtern zu können. Mit feinkörnigen Filtern und Aggregationsregeln, die direkt auf der App-Oberfläche definiert werden, können Kunden Datenvolumen gezielt steuern und verwalten, sodass nur diejenigen Übertragungsdaten erfasst werden, die für die jeweilige Analyse ausschlaggebend sind.

Durch die Korrelation mit anderen Maschinendaten wie Logfiles, Ereignisdaten und Metriken verschaffen sich Unternehmen Aufschlüsse über die Anwendungs-, Infrastruktur- und operative Performance, über Transaktionspfade, Systemausfallzeiten, Infrastrukturbeziehungen, Sicherheitslücken, Compliance und Kundenverhalten. Peter Christy, Research Direktor bei 451 Research, befindet: „Die Splunk App for Stream ist eine wertvolle Erweiterung der Splunk Software Plattform. Die tiefgehende Analyse der Übertragungsdaten könnte die IT-Branche angesichts der nachgewiesenen Skalierbarkeit und leistungsstarken Analytics-Funktionen von Splunk grundlegend verändern.“

Zu den wichtigsten Einsatzbereichen von Splunk App for Stream zählen:

  • Application Management: Rasante Bereitstellung detaillierter Daten bei Transaktionen, zu Transaktionsverfolgung und -pfaden, zur Netzwerkperformance und zu Datenbankabfragen, ohne Instrumentierung der betreffenden Anwendung
  • IT Operations: Schnellere Fehler-Ursachen-Analyse, Erkennung von Abhängigkeiten zwischen entscheidenden Infrastrukturservices und zuverlässige Service-Bereitstellung auf dem vom Unternehmen geforderten Level
  • Security: Tiefgehende Überwachung und Echtzeitkorrelation für komplexe Analysen von Sicherheitslücken, Bedrohungsszenarien, Datenerfassung und vorbeugende Gefahrenabwehr; detaillierte Einblicke in den Netzverkehr für alle relevanten, bisher noch nicht überwachten Systeme während der laufenden Untersuchung einer Sicherheitslücke oder eines kritischen Vorfalls
  • Business Analytics: Erfassung von Web-Interaktionen und Schlüsselmetriken wie Seitenverweildauer, Navigationspfade und Produktleistung ohne Tagging einzelner Seiten, um so die Kundenzufriedenheit ermitteln und verbessern, Transaktionsabbrüche reduzieren, Konversionszahlen erhöhen und Online-Umsätze steigern zu können; Echtzeiteinblicke in Geschäftsprozesse wie Auftragsverwaltung, Bereitstellung und Dauer der Auftragsabwicklung ohne spezielle Instrumentierung
Ergänzendes zum Thema
 
Splunk lädt zur Konferenz: .conf2014

Auch Mika Borner, Consultant für Datenanalyse-Management bei LC Systems, einem europäischen Reseller von Splunk-Software und Spezialisten für das Data Analytics Consulting, zeigt sich überzeugt: „Die Splunk App for Stream bietet unseren Splunk Enterprise-Kunden enormen Mehrwert. „Ob Telekommunikation, IT, Einzelhandel, Finanzen oder sonstige Bereiche – mit der neuen App können sie Sicherheits-, Compliance-, Anwendungs- und Infrastrukturereignisse anhand der gestreamten Übertragungsdaten noch präziser analysieren und ihre betriebliche Effizienz steigern. Das Beste dabei: Sie benötigen keinerlei Code-Instrumentalisierung. Die Splunk App for Stream erlaubt den Blick auf Wire Data aus öffentlichen Clouds, die so bisher nicht sichtbar waren.“

Die App steht unter Splunk Apps zum kostenlosen Download bereit.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42870680 / Data)