FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUR VIRTUALISIERUNG DES RECHENZENTRUMS

Aus dem Xen-Project - freier Hypervisor erhält neue Tools

Xen 4.5 veröffentlicht

Aus dem Xen-Project - freier Hypervisor erhält neue Tools

Der freie Hypervisor Xen, unter anderem die Basistechnologie unter der Haube von „Citrix XenServer“, ist vom Projektteam in einer neuen Version 4.5 veröffentlicht worden. Neben zahlreichen neuen Features im Hypervisor selbst gibt es auch ein neues in C geschriebene Verwaltungs-Tool mit der Bezeichnung „xl“. lesen

Zerto und das Ende aller Snapshots

Disaster Recovery im Hypervisor

Zerto und das Ende aller Snapshots

Keine Snapshots mehr! Das Bostoner Unternehmen Zerto hat eine Replikations-Software entwickelt, die in der Hypervisor-Ebene angesiedelt wird. Das führt zu einem fortwährenden, automatisierten Prozess, der Admins und Systeme entlastet und den Unternehmen erlaubt, Business Continuity/Disaster Recovery (BC/DR) als Cloud-Service anzubieten oder zu konsumieren. lesen

Nutanix und Dell starten OEM-Partnerschaft

Infrastruktur-Appliances auf Web-Scale-Basis

Nutanix und Dell starten OEM-Partnerschaft

Im Rahmen einer Kooperation wird Dell künftig eine neue Familie von konvergenten Infrastruktur-Appliances auf Basis der Web-Scale-Technik von Nutanix anbieten und vertreiben. Dazu arbeiten die Unternehmen im Rahmen eines OEM-Abkommens zusammen. lesen

Red Hat wird eNovance übernehmen

Open-Source-Cloud-Computing auf dem Red Hat Forum

Red Hat wird eNovance übernehmen

Hersteller Red Hat wird eNovance übernehmen. Die Transaktion soll für 50 Millionen Euro in bar und 20 Millionen Euro Aktienkapital bis Ende Juni abgeschlossen sein. lesen

Lifecycle-Management Software in OpenStack

Was kann Mirantis Fuel?

Lifecycle-Management Software in OpenStack

Lifecycle-Management-Anwendungen, wie „Fuel“ von Mirantis stellen über ein einziges Interface mehrere OpenStack-Cloud Umgebungen bereit. Sie versetzen Entwickler in die Lage, nach dem Deployment diese zu verwalten. lesen

Ist die Apache-Ära angezählt?

Jetzt sorgt der Website-Turbo NGINX für Spitzenleistung und so geht´s ...

Ist die Apache-Ära angezählt?

Virtualisierung lässt etablierte Webserver träge wirken. Denn Prozess- und Thread-basierte Website-Bereitstellung verursacht viel zu hohen Overhead, damit zusätzliche Latenz und unnötige Kosten. Der quelloffene Webserver „NGINX“ verfolgt einen anderen Ansatz: Ereignisbasierte Bereitstellung liefert rekordverdächtigte Leistung bei geringen Ressourcenanforderungen. lesen

Facility as a Service - ein neues HP-Betriebsmodell für Rechenzentren

Sourcing-Alternative für Datacenter

Facility as a Service - ein neues HP-Betriebsmodell für Rechenzentren

HP stellt mit „Facility as a Service“ (FaaS) eine Sourcing-Alternative für Rechenzentren vor. Der Dienst soll Unternehmen in der Lage versetzen, ihre IT und Rechenzentrumsfläche selbst zu betreiben, ohne ein eigenes Rechenzentrum bauen zu müssen. lesen

Controlware bildet ein Datacenter-Consulting-Team

Von IT bis Design - Hilfe beim Auf- und Umbau von Rechenzentren

Controlware bildet ein Datacenter-Consulting-Team

Controlware, Systemintegrator und Managed Services Provider, bündelt sein Projekt-Know-how im Rechenzentrumsumfeld in einem interdisziplinären Datacenter-Consulting-Team. Dieses soll Kunden beim Aufbau und bei der Modernisierung von RZ-Infrastrukturen zur Seite stehen. lesen

Flughafen München migriert auf Red Hat Enterprise Linux

Kosten, Leistung und Flugverkehr im Blick: Linux auf dem Tower

Flughafen München migriert auf Red Hat Enterprise Linux

Der Flughafen München migriert – von Unix zu Linux. Auslöser für den Wechsel von Unix-Systemen auf x86-Server mit „Red Hat Enterprise Linux“ bildeten Leistungsdefizite der eingesetzten Systeme sowie hohe Kosten bei deren Wartung. Mit der neuen Infrastruktur erzielt der Airport deutliche Kosteneinsparungen und eine höhere Performance. lesen

Cisco und Dimension Data widmen sich der Hybrid Cloud

Dimension Data wird globaler Intercloud-Partner von Cisco

Cisco und Dimension Data widmen sich der Hybrid Cloud

Cisco wird die Managed Cloud Plattform (MCP) und SaaS-Lösungen von Dimension Data nutzen, um seinen Kunden und Vertriebspartnern eine Reihe von auf den Mittelstand ausgerichteten Cloud-Services liefern zu können. Das gehört zu der ein global geltenden Ankündigung der Partner in der vergangenen Woche. lesen

Red Hat stabilisiert sein OpenShift Enterprise

Platform as a Service in der Unternehmens-IT

Red Hat stabilisiert sein OpenShift Enterprise

Linux-Spezialist Red Hat hat die neue Version 2.1 seiner On-Premise-PaaS-Umgebung „OpenShift Enterprise“ veröffentlicht. Der Dienst zum Bereitstellen von Plattformen erhielt zahlreiche Bugfixes und Updates sowie einige neue Funktionen. lesen

Das Installieren von Cloud- und Web-Anwendungen geht jetzt leichter

Flexera veröffentlicht Installshield 2014

Das Installieren von Cloud- und Web-Anwendungen geht jetzt leichter

Mit „Installshield 2014“ bringt Flexera seine Installations-Suite auf den neuesten Stand. Neben der verbesserten Unterstützung von Cloud- und Web-/Server-Anwendungen sowie kurzen Release-Zyklen wurde auch die Anzeige auf Displays mit besonders hoher Auflösung optimiert. lesen

Für Risiken und Nebenwirkungen der Virtualisierung übernimmt Microsoft….

Lizenzen für Windows und Microsoft-Desktop-Anwendungen - Vorsicht!

Für Risiken und Nebenwirkungen der Virtualisierung übernimmt Microsoft….

Software von Microsoft gehört zum Standardportfolio fast aller Unternehmen: „Windows“ als Plattform sowie zahlreiche Anwendungen aus der „Office“-Familie. Das wird sich in absehbarer Zeit nicht wesentlich ändern und die korrekte Lizenzierung bleibt, insbesondere in virtualisierten Umgebungen, eine zentrale Fragestellung. Denn sonst wird es teuer und illegal. lesen

In 5 Schritten zum Software Defined Data Center

Nexinto liefert für den Weg zum SDDC die Siebenmeilenstiefel

In 5 Schritten zum Software Defined Data Center

In fünf Schritten zum Software Defined Datacenter (SDDC)? Nichts leichter als das, sagt der Hamburger IT-Sourcing-Spezialist Nexinto, sofern man den richtigen Dienstleister hat. Also: Wie können Unternehmen ihr klassisches Rechenzentrum zu einem SDDC umbauen? lesen

Suse sorgt für Hochverfügbarkeit in privaten Clouds

Suse Cloud bezieht Basis in Havana

Suse sorgt für Hochverfügbarkeit in privaten Clouds

Suse macht private Clouds hochverfügbar. Laut Hersteller ist „Suse Cloud 3“ die erste OpenStack-Distribution für Unternehmen, die automatisierte Hochverfügbarkeitsfunktionen und –installation bietet. Damit soll sich das Aufsetzen und Betreiben von Infrastructure-as-a-Service (IaaS) privater Clouds vereinfachen und beschleunigen. lesen

OpenStack-basierte Orchestrierung a la Brocade für mehrere Rechenzentren

Wenn virtuelle Maschinen von Datacenter zu Datacenter wandern

OpenStack-basierte Orchestrierung a la Brocade für mehrere Rechenzentren

Anlässlich des „OpenStack Summit“ präsentieren Brocade und Huawei ein neues Modell für einen OpenStack-Service zur Unterstützung rechenzentrumsinterner Mandantenfähigkeit. Gerade für Unternehmen mit mehreren Rechenzentren soll sich diese Orchestrierung eignen. lesen

Wenn ein Backup nicht mehr reicht

Notfallschutz für virtuelle Server und Anwendungen

Wenn ein Backup nicht mehr reicht

Bei aller Komplexität – Virtualisierung macht das Leben von IT-Administratoren auch leichter! Was früher Stunden dauerte, nämlich einen neuen Server einrichten, Betriebssystem und Anwendungen installieren, Backups einspielen etc., ist im Zeitalter der Virtualisierung oft in wenigen Minuten erledigt, denn mit einem Image-Backup kann bei Bedarf das komplette System mit ein paar Mausklicks wiederhergestellt werden. lesen

Schneller Service dank Automated Campus von Avaya

Servicebereitstellung vom Rechenzentrum bis zum Endgerät

Schneller Service dank Automated Campus von Avaya

Eine schnelle Bereitstellung von Cloud-basierten End-to-End-Services soll Avayas neue Produktlinie „Automated Campus“ ermöglichen. Endgeräte werden hier automatisch integriert, Fehler und Arbeitsaufwand reduziert. lesen

AWS werden acht und bekommen neues Spielzeug

Amazon Web Services - Summit und weitere Funktionen für die Cloud

AWS werden acht und bekommen neues Spielzeug

In der vergangenen Woche, vor acht Jahren, ging Amazon Web Services (AWS) mit IT-Infrastruktur-Dienstleistungen für Unternehmen in Form von Web-Services an den Start. Heute ist dies gemeinhin als Cloud Computing bekannt. Seither wurden die Dienste günstiger und vielfältiger. Im Mai ist in Berlin der „AWS Summit“. lesen

Mirantis: „Scale-Out in der Private Cloud ist nichts Besonderes“

Aufbau von 75.000 virtuellen Servern in nur acht Stunden

Mirantis: „Scale-Out in der Private Cloud ist nichts Besonderes“

Durch den Aufbau von 75.000 Live VMs (virtuelle Maschinen) in eine Multi-Datacenter Cloud setzen Mirantis und IBM eine neue OpenStack-Benchmark. Auf „IBM Softlayer“ installiert, zeigt „Mirantis OpenStack 4.0“ (Havana), dass der Scale-Out der unternehmenseigenen Private Cloud für OpenStack nichts Besonderes ist. lesen