Lösungskonzepte für Telekommunikationsunternehmen und Service-Provider

Die Telekommunikationsunternehmen (Telcos) und IT-Service-Provider stehen treiben die Digitalisierung der Gesellschaft voran – und aus. Somit ist es nicht weiter verwunderlich, dass ihre eigene IT-Infrastruktur sehr stark auf die Zukunft gerichtet sein muss. Zugleich kämpft die Branche noch immer mit den Folgen der Deregulierung.

Telcos werden zu Content-Providern, ersetzen und ergänzen etwa Fernsehanstalten, werden zu Finanzdienstleistern, wenn Verbraucher mit dem Smartphone zahlen, und entern mit ihren Cloud-Services den Schreibtisch und das Rechenzentrum der Geschäftskunden.

Die neuen Geschäftsbereiche und Angebote müssen mit IT unterfüttert werden, neue Anwendungen entwickelt, alte konsolidiert und umgemünzt werden. Die Datenmengen wachsen ins Unermessliche. Grund genug für ein DataCenter-Insider-Special.

 

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA SOFTWARE

SDN und mehr von Big Switch besticht durch Integration, Offenheit und einfache Handhabung

Alles Software; Big Switch Networks

SDN und mehr von Big Switch besticht durch Integration, Offenheit und einfache Handhabung

Kennen Sie schon „Big Switch Big Cloud Fabric“? Nein? Das aber könnte rein technisch eine ernsthafte Konkurrenz für Cisco oder Arista sein – allerdings ist der Anbieter zwar innovativ, aber noch recht klein. Doch nun kann er auf neue, wichtige Partnerschaften und erweiterte regionale Aktivitäten verweisen. lesen

Network Functions Virtualization mit OpenStack

NFV mit Open-Source- und Cloud-Technologien für Netzbetreiber

Network Functions Virtualization mit OpenStack

Über viele Jahre hinweg implementierten Netzbetreiber benötigte Funktionen auf proprietären Systemen. Mit der Virtualisierung auf Basis von Open-Source- und Cloud-Techniken wie OpenStack sind Carrier nun in der Lage, neue Services schneller auf den Markt zu bringen. Sie können ihre Infrastruktur nahezu beliebig skalieren und einen Großteil des Netz-Managements automatisieren. lesen

Hosting-Provider rechnen mit steigender DDoS-Gefahr

Link11 befragt Hosting-Provider und Rechenzentrumsbetreiber

Hosting-Provider rechnen mit steigender DDoS-Gefahr

Über 85 Prozent der Hosting-Provider und Rechenzentrumsbetreiber in Europa gehen davon aus, noch öfter als bisher Distributed Denial-of-Service-Attacken (DDoS) zum Opfer zu fallen. Dies zeigt eine Befragung von Link11, deutscher DDoS-Schutzspezialist, zu den branchenweiten Erfahrungen mit Überlastangriffen im Hosting-Geschäft. lesen

Mehr Open Source auf der Open Platform@Lenovo mit Red Hat

Lenovo eröffnet Cloud Technology Center

Mehr Open Source auf der Open Platform@Lenovo mit Red Hat

Lenovo hat auf dem „Red Hat Summit 2017“, der vergangene Woche in Boston stattfand, eine neue Version seiner Open-Source-Plattform „Open Platform@Lenovo“ (OP@L) angekündigt, unterstützt durch den Red Hat Software-Stack zur Network Function Virtualization (NFV). Außerdem eröffnet der Hersteller auf seinem Campus in Morrisville (North Carolina) ein Cloud Technology Center. lesen

DCIM bietet Mehrwert für Co-Location

Datacenter Infrastructure Management

DCIM bietet Mehrwert für Co-Location

Firmenübernahmen und Fusionen verändern auch den Markt für Multi-Tenant-Rechenzentren: Co-Location-Rechenzentren werden immer populärer. Zugleich fordern Kunden eine höhere Betriebseffizienz, gestützt durch Service-Level-Agreements, Transparenz und Reporting. Datacenter Infrastructure Management (DCIM) liefert die geforderte Transparenz und Performance-Messung der Aktivitäten im Colo-Rechenzentrum. lesen

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA HARDWARE

Über 150 TBit/s Kapazität für Routing und Switching

Erweiterte Plattformen für Cloud- und Service-Provider

Über 150 TBit/s Kapazität für Routing und Switching

Mit neuer Soft- und Hardware sollen die Plattformen „7280R Universal Leaf“ und „7500R Universal Spine“ von Arista Networks mehr als 150 Terabit pro Sekunde Kapazität für Switching- und Routing-Applikationen bieten. Auch Cloud-basierte Software von „Arista EOS“ wie „Flex Route“ und „Algo Match“ sei einsetzbar. lesen

ICT Facilities und ABB vereinbaren Kooperation

Datacenter-Technologie-Partnerschaft

ICT Facilities und ABB vereinbaren Kooperation

Das Juli 2015 gegründete Unternehmen ICT Facilities gehört zur Zech Group und ist als Generalübernehmer für modulare Rechenzentrumsprojekte tätig. ABB wiederum gehört zu den Marktführern in Energie- und USV-Technik. Die beiden Unternehmen haben nun eine Zusammenarbeit als Technologie-Partner im Bereich der Stromversorgung und -verteilung geschlossen. lesen

Rechenzentren an jeder Straßenecke

Edge-Computing

Rechenzentren an jeder Straßenecke

Was sind eigentlich Edge-Rechenzentren? hat DataCenter-Insider Dr. Peter Koch gefragt. Der muss es wissen. Er bei Vertiv Vice President Solutions & Complexity Management und für das Produkt-Management und die Entwicklung von Rack-integrierten Lösungen zur Stromversorgung, Kühlung und Zugangssicherung von IT Komponenten sowie deren Monitoring und Management verantwortlich sowie ein sehr gefragter Redner. lesen

Die Datacenter-Infrastruktur 2017 in der Trendanalyse von Vertiv

Das Industrielle Internet of Things verändert die Rechenzentren

Die Datacenter-Infrastruktur 2017 in der Trendanalyse von Vertiv

Vertiv, früher Emerson Network Power, stellt sechs Trends vor, die 2017 für die Infrastruktur von Rechenzentren wichtig werden. lesen

Backup-Konzepte für das Ethernet MPLS VPN

Wie viel Redundanz braucht man?

Backup-Konzepte für das Ethernet MPLS VPN

Was passiert, wenn eine Leitung oder sogar der zentrale Knoten meines Ethernet MPLS VPN wegbricht? Wie lange darf man maximal offline sein, ehe das Unternehmen einen Schaden nimmt? lesen

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA MARKT

Equinix eröffnet weiteres Datacenter in Frankfurt am Main

Plus 6.600 Quadratmeter Rechenzentrum

Equinix eröffnet weiteres Datacenter in Frankfurt am Main

Es ist das elfte Rechenzentrum von Equinix, Anbieter von Interconnection- und Datacenter-Dienstleistungen, in Deutschland, das siebte in Frankfurt am Main und das sechste auf dem dortigen „Digitalen Campus“, das seit der vergangenen Woche offiziell die dortige Datacenter-Fläche um 6.600 Quadratmeter erweitert – Platz für 2.000 Cabinets. Einen Kunden für „FR 6“ gibt es bereits. Er wird noch in diesem Monat den Betrieb aufnehmen können. lesen

Spacenet muss Kunden-Telekommunikationsdaten vorerst nicht speichern

Etappensieg vor Gericht gegen Vorratsdatenspeicherung

Spacenet muss Kunden-Telekommunikationsdaten vorerst nicht speichern

Der Münchner Internet Provider Spacenet AG hat vor dem Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen einen ersten Etappensieg gegen die Vorratsdatenspeicherung errungen. Die Richter in Münster urteilten am 22. Juni 2017 (AZ 13 B 238/17), dass die deutschen Regelungen zur Vorratsdatenspeicherung nicht mit EU-Recht vereinbar seien. lesen

Nixdorf Data Center GmbH entwickelt Data Center Contracting

Neues Modell für die Bereitstellung von Rechenzentren

Nixdorf Data Center GmbH entwickelt Data Center Contracting

Die Nixdorf Data Center GmbH feiert mit „Data Center Contracting“ ein neues Modell für die Bereitstellung von Rechenzentren als „die nächste Evolutionsstufe“: Grundstückserwerb, Entwicklung, Planung, Bau, Erweiterung, Betrieb und Revitalisierung von Rechenzentrumsinfrastruktur soll schnell, kostengünstig und risikofrei sein, aus einer Hand. lesen

Cloud&Heat übernimmt ehemaliges Rechenzentrum der EZB in Frankfurt

Die umweltfreundliche OpenStack-Cloud aus Frankfurt

Cloud&Heat übernimmt ehemaliges Rechenzentrum der EZB in Frankfurt

In Dresden betreibt Cloud&Heat das derzeit vielleicht Energie-effizienteste Rechenzentrum überhaupt. Die zugrundeliegende, mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis mehrfach ausgezeichnete und patentierte Technik wird ab Herbst 2017 auch im Gebäudekomplex Eurotheum eingesetzt und ans Netz gehen. lesen

Rackspace kauft ERP-Kompetenz zu

Joe Eazor wird CEO

Rackspace kauft ERP-Kompetenz zu

Durch die Akquisition von Tricore erwirbt Rackspace zusätzliches Knowhow für das Management geschäftskritischer Anwendungen. Außerdem erhält der Hoster und Managed Service Provider mit Joe Eazor einen neuen CEO. lesen

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA SERVICES

Blockchain per Decent in der Medien-Distribution und per IBM bei Banken

Die Kryptowährungen neben Bitcoin

Blockchain per Decent in der Medien-Distribution und per IBM bei Banken

Decent startet auf der eigenen Kryptowährung (DCT) eine Blockchain-basierte Medien-Distributionsplattform, um, wie der Anbieter sagt, es mit Entertainment-Riesen aufzunehmen. Die Blockchain-basierte international Handelssystem “Digital Trade Chain” (DTC) hingegen von Deutsche Bank, HSBC, KBC, Natixis, Rabobank, Société Générale und Unicredit hingegen, setzen auf „Hyperledger“ und der „IBM Cloud“ auf. lesen

BISG eröffnet neuen Fachbereich: IT-Firmen werden bewertet

Generationenwechsel in IT-Unternehmen

BISG eröffnet neuen Fachbereich: IT-Firmen werden bewertet

Der Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. (BISG) erweitert sein Spektrum. Fortan führt der Verband auch Bewertungen von IT-Unternehmen durch. Der Verband reagiert damit auf ein Problem, dem sich eine wachsende Anzahl von IT-Unternehmen stellen müssen: die Nachfolgeregelung der Geschäftsführung. lesen

Managed Hosting verspricht kalkulierbare Kosten und garantierte Verfügbarkeit

Definition: Managed Hosting

Managed Hosting verspricht kalkulierbare Kosten und garantierte Verfügbarkeit

Managed Hosting bedeutet prinzipiell nichts anderes als die Bereitstellung standardisierter oder auch individuell maßgeschneiderter IT-Ressourcen - mit dem Unterschied, dass der Anwender dazu keine eigene technische Infrastruktur benötigt. lesen

„Am Rande“ der Machbarkeit: der Grundgedanke von Edge-Computing

Definition: Edge-Computing

„Am Rande“ der Machbarkeit: der Grundgedanke von Edge-Computing

Edge-Computing bildet eine Zwischenschicht zwischen der privaten Cloud im Datencenter auf der einen Seite und IoT-Endgeräten mit latenzsensibler Sensorik auf der anderen Seite. Die Rechen- und Speicherknoten im Edge-Computing-Modell sind strategisch in der Nähe mobiler IoTEndgeräte untergebracht, leisten einige Vorarbeit für die Cloud und buffern Netzwerkstörungen für die empfindliche IoT-Sensorik. lesen

Ticker-Notizen vom AWS-Summit

AWS bietet weitere Verfügbarkeitszone

Ticker-Notizen vom AWS-Summit

Die technische Hauptankündigung auf dem Berliner AWS Summit war die Erweiterung der Region Frankfurt um eine dritte Verfügbarkeitszone (Availability Zone, AZ) ab Mitte dieses Jahres. Dies war Insidern aber schon seit längerem bekannt, da AWS-Nutzer in Frankfurt seit jüngerer Zeit vermehrt mit Kapazitätsproblemen zu kämpfen hatten. lesen