Kategorie 6: RZ-IT und -Netzwerkinfrastrukturen

 

 

24 Faser MPOptimate Verkabelungssystem

 


Eingereicht von:
 

Frans van Geijn, TE Connectivity



Projektbeschreibung

Mit der 24 Faser MPOptimate Lösung kann ein Data-Center-Verantwortlicher die Migration von 10 Gigabit Ethernet (GbE) zu 40 und 100 GbE Applikationen effizienter und mit geringem Aufwand durchführen. Die 24 Faser OM4 MPOptimate Kassetten mit geringen Verlusten können - frei von Polaritätsproblemen - sehr einfach eingebaut und angeschlossen werden.


Zielsetzung

Die neuen High Speed Standards 40 und 100 G Ethernet brauchen mehr als 2 Fasern pro Port. 40G z.B. benötigt 8 Fasern. Ein 24 Faser Stecker kann also drei 40G Ports verbinden, während man mit drei 12 Faser Steckern 4 Fasern pro Stecker verliert. Mit einem 24-Faser Stecker kann man die für diese Applikationen benötigte Menge an Fasern deutlich besser handhaben.


Innovation

Der 24 Faser MPO/MTP Stecker hat kontrollierte Endflächen mit optimalem, physischem Kontakt über alle 24 Fasern. Daraus resultieren eine geringe Einfüge- und eine hohe Rückflussdämpfung, um alle Normen von ISO, TIA und IEEE zu erfüllen oder zu übertreffen. Durch die geringen Verluste ist sogar eine zusätzliche Verbindung im Link für Cross-Connect möglich.


Mehrwert

Das 24-Faser-Verkabelungssystem passt in ein grünes Data Center. Die effiziente Nutzung aller Fasern spart Geld. Es werden weniger Kabel benötigt, dadurch spart ein Data Center Betreiber Platz. Weniger Kabel bedeuten optimalere Kühlluftströme, das resultiert in geringerem Energieverbrauch. Die Kassettenlösung eliminiert Polaritätsprobleme, es kommt zu weniger Übertragungsfehlern und Ausfallzeiten.




 







Bilder zum Projekt: