Kategorie 10: Gesamtheitliche Energie-Effizienz im Rechenzentrum

 

 

Nachhaltig mehr erreichen!

 


Eingereicht von:
 

Michael Würth, SAP AG



Disziplin 1: Energieeffiziente Anwendungen

SAP hat den Anteil an virtualisierten Servern seit 2010 (49 %) bis heute kontinuierlich erhöht (derzeit 68 %). Es wird ein eigenes, integriertes Energiemanagement im RZ und Gebäuden für Monitoring und Planung verwendet.


Disziplin 2: Energieeffiziente IT-Komponenten

Serverbeschaffung wird jedes Quartal ausgeschrieben; neue Server müssen effizienter als die Vorgänger sein. Der Energieverbrauch ist ein Hauptkriterium bei TCO-Betrachtung über 4 Jahre. Alle Neugeräte werden vor dem Einbau auf ihren Verbrauch getestet.


Disziplin 3: Energieeffiziente RZ-Architektur

  • 70000 Datenpunkte, 7000 direkte Energiezähler

  • Getrennte Räume für Server und Storage

  • Durchgängig Kaltgang-Einhausungen

  • Luftbilanz- und Druckoptimierung

  • Testaufbau vor Umsetzung

  • Verbrauchsoptimierte RZ-Beleuchtung


Disziplin 4: Energieeffiziente technische Infrastruktur

  • Nutzung von eigenem Brunnenwasser

  • Zuluftführung auf 25 °C

  • Anhebung Kaltwassertemperatur auf 17 °C (aktuell 16,5 °C)

  • Batterieraumtemperatur ca. 21 °C

  • USV mit 96 % Wirkungsgrad

  • Optimal reduzierte Stützzeiten der Batterien


Disziplin 5: Sicherstellung eines ständigen Verbesserungsprozesses

  • RZ-Scorecards, Management- und Effizienzreports

  • TÜV Energie Audit bestätigt jährlich „Premium RZ“ bei stetiger Verbesserung

  • RZ-Mitarbeiter sind zu 50 % für Innovations- und Verbrauchsoptimierungs-Projekte eingeplant










 







Bilder zum Projekt: