Kategorie 5: RZ-Sicherheit

 

 

Link11 DDoS-Schutz Lösung für Rechenzentren

 


Eingereicht von:
 

Jens-Philipp Jung, Link11 GmbH



Projektbeschreibung

Die Link11 Technologie analysiert über einen intelligenten und eigen entwickelten Verhaltensmusteransatz ankommende Protokolle und Datenverkehre und ist damit in der Lage, Rechenzentren vor DDoS-Attacken zu schützen. Nicht legitime IP-Adressen können dabei während einer DDoS-Attacke herausgefiltert werden. Gleichzeitig bleiben die Server im Rechenzentrum für "normale Nutzer" erreichbar.


Zielsetzung

DDoS-Attacken steigen in ihrer Zahl und ihrem Volumen und stellen damit eine immens große Bedrohung für RZ und deren Betreiber dar: Neben der physikalischen Sicherheit, der Redundanz im Netzwerk, der Stromversorgung und der Klimatisierung wird die „Cybersicherheit“ oft noch vernachlässigt. Vor allem für Cloud-RZ ist die Anbindung sehr wichtig, die durch DDoS-Attacken gefährdet ist.


Innovation

Die Link11 Lösung zeichnet sich durch ihre Granularität aus: Jede einzelne Anfrage an einen Server im Rechenzentrum wird untersucht und bei auffälligem Verhalten auf Wunsch blockiert. Basierend auf einer Verhaltensmusteranalyse beobachtet Link11 den Datenstrom zu allen Servern und schützt so das gesamte Rechenzentrum ohne Latenz.


Mehrwert

DDoS Attacken sind ein günstiges und effektives Mittel für Angreifer, ein gesamtes Rechenzentrum durch Überlastung des Netzzuganges nicht erreichbar zu machen. Die Link11 Lösung komplettiert die Schutzmaßnahmen, die ein Rechenzentrumsbetreiber ergreifen kann, um seinen Kunden Verfügbarkeit zu garantieren. Diese innovative Technologie wird in den nächsten Jahren eine Selbstverständlichkeit sein.




 






Bilder zum Projekt: