Kategorie 3: RZ-Klimatisierung und Kühlung

 

 

Knürr DCL Modulare Serverrackkühlung für 6 kW bis 60kW pro Rack

 


Eingereicht von:
 

Heiko Ebermann, Emerson Network Power / Knürr GmbH



Projektbeschreibung

Knürr DCL ist ein modulares Seitenanbaukühlsystem an Serverschränke, wobei die Nennkühlleistung pro Serverrack zwischen 6 und 60kW skaliert werden kann. Es ermöglicht sowohl die Kühlung einzelner Serverracks, wie auch Raum- und Reihenkühlung. Das netzwerkfähige, integrierte Regel- und Monitoringsystem überwacht die Schrankparameter und optimiert die Kühlfunktion von bis zu 32 Knürr DCL.


Zielsetzung

Die modulare Kombination von Knürr DCL Kühlsystemen und Knürr DCM Serverracks ermöglicht eine flexible Adaption an die unterschiedlichen Kühlleistungen. Eine Umrüstung auf verschieden Kühlkonzepte nachträglich und im Betrieb ist ebenso möglich, wie die energiesparende Schrankkühlung von bis zu 4 Racks pro Knürr DCL. Die mehrstufige Ausfallsicherheit des Controllers sichert höchste Zuverlässigkeit.


Innovation

Knürr DCL ermöglicht auch die Serverkühlung mittels Kaltraumkonzept. Die sehr warme Abluft wird ohne Wärmeabgabe an den Raum direkt zum Wärmeübertrager gefördert. Warme Zonen im Rechenzentrum entfallen. Die kalte Zuluft wird über den Raum an die Server verteilt. Die stets steigenden Temperaturdifferenzen der Serverkühlluft werden vollständig zur Steigerung der Energieeffizienz genutzt.


Mehrwert

Durch die Anpassungsfähigkeit erlaubt das Design eine zukunftssichere Investition. Hohe Kaltwasservorlauftemperaturen erhöhen den Zeitraum für freie Kühlung und reduzieren mechanische Kühlung. Marktüblich werden 8 – 10% der Energie im Rechenzentrum für Lüftung verbraucht, beim Knürr DCL sind es nur ca. 2%. Damit werden beim Betrieb von einem Knürr DCL pro Jahr c.a. 18.000kWh eingespart.















 

Bild zum Projekt: