Kategorie 7: Ideen und Forschungen

 

 

Mehrfach modulares Inroom-Cooling mit IT-Case.3

 


Eingereicht von:
 

Jürgen Loose, Energie.Controlling.Loose - ECL = Partner von Fa. Huber & Ranner GmbH



Projektbeschreibung

Es wird ein mehrfach modulares, extrem energiesparendes Inroom-Kühlsystem ohne Doppelboden vorgestellt, das sowohl die direkte, die indirekte freie Kühlung als auch die adiabate Kühlung nutzt. Das System funktioniert bei Außenluft von -30 bis +45 Grad C mit Zuluft = 18 bis 22 oC bei Abluft = 34 oC. Das Beispiel ist auf 3 Brandabschnitte mit jeweils 400 m2 für 1.000 kW ausgelegt.


Zielsetzung

Mit den Klimageräten IT-Case.1, 2 mit doppelter freier Kühlung sind bereits hohe Einsparungen bis zu einer Außenlufttemperatur von ~36 Grad C möglich, wobei aus Sicherheitsgründen alle erforderlichen Bauteile incl. Kältetechnik in einem großen Gehäuse im Gebäude angebracht sind. Das neue System mit IT-Case.3 kann hohe Kühllasten auch bei höherer T AUL ohne Doppelboden abführen.


Innovation

Die IT-Case.3 Geräte mit integriertem Energiemanager werden in Reihe mit der IT aufgebaut. Die Zuluft gelangt leistungsgeregelt waagerecht in den Kaltgang. Individuelle Kühllasten (hotspots) werden somit echt redundant abgefahren. Vorteile von bekannten Kühlsystemen werden genutzt, deren Nachteile vermieden. Im Notfall (schlechte Außenluft / Brandwarnung) erfolgt Umluftkühlung, danach Entrauchung.


Wie schätzen Sie die Chancen Ihrer Innovation am Markt ein?

Da Strompreise, Außentemperaturen und Sicherheitsanforderungen immer mehr steigen, die Gesamtkosten und Energieverbrauch jedoch niedrig sein sollen, ist ein gegen Vandalismus geschütztes Klimasystem mit integriertem Energiemanager bei gesicherter Fernbedienungs- und Fernüberwachungsfunktion vorgesehen, das vsl. dem Klimawandel standhält. >> Nachhaltigkeitsgedanke




 













Bilder zum Projekt: