Kategorie 2: RZ-Software

 

DeeCee: Dokumentations-Sicherheit im Rechenzentrum


Projektbeschreibung

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre gewachsenen Daten- und Dokumentationsinseln abzugleichen und aussagekräftiger zu machen. Firmen entwickeln eigene Lösungen oder kaufen ein Drittsystem, um das Problem zu lösen. Beide Lösungswege erfordern vorweg, dass die bestehenden Infrastrukturdaten in einer ausreichenden Qualität zur Verfügung stehen, bestehende Dateninseln müssen bekannt und verknüpft sein.

Hier setzt die yandree GmbH an. Über standardisierte Schnittstellen dockt der DeeCeeSqueezer an die bestehende, verteilte Dokumentation an (Excel, Asset Mngt. Systeme, CMDB-Datenbanken, etc). Daten werden verarbeitet, validiert und in einer einheitlichen Sicht dargestellt. Die Ausgabe erfolgt in Berichten, Dashboards, Drittprodukten (DCIM, CMDB) oder auf einem mobilen Tablet, der DeeCeeApp. Die Integration im DeeCeeSqueezer ermöglicht dem Kunden nebenbei noch die optimale Vorbereitung auf die spätere Überführung seiner Daten in eine CMDB oder ein DCIM. Die Firma ist „DCIM-Ready“.


Gedanklicher Ansatz und Zielsetzung

DeeCee entstand aus der Erfahrung eines Projektteams, das weltweit Systeme zur Dokumentation der Rechenzentrumsinfrastruktur (DCIM) in großen Unternehmen einführte. Man stand vor der Herausforderung, unter großem Zeitdruck Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu analysieren und zusammenzuführen. Die Datenqualität wurde vorab meist überschätzt, vor allem auch im Zusammenspiel mit anderen Abteilungen. Die Konsequenz war, dass die Migration der bestehenden Daten in das neue Zielsystem nicht vollständig durchgeführt werden konnte und das neue System in seiner Aussagekraft eingeschränkt wurde.

Daher hat yandree einen Prozess entwickelt, der dem derzeit praktizierten überlegen ist. Der DeeCeeSqueezer ist ein zentraler Teil dieses Prozesses. Er analysiert und überwacht kontinuierlich die Qualität der einzelnen Datenquellen, gibt klare Aussagen, was getan werden muss, um Verbesserungen nachhaltig zu erzielen und zeigt auf einen Blick, über welchen Qualitätsindex die Daten aktuell verfügen.


Innovation

Bisher gibt es keine Unternehmen, die das Thema Datenqualität für die Dokumentation der Rechenzentrumsinfrastruktur in der Art und Weise verfolgen, wie es die yandree GmbH bietet. yandree hat kein Interesse daran, ein weiteres, komplexes System in die Systemlandschaft der Unternehmen einzuführen. Ebenso wenig besteht das Interesse, ein weiteres DCIM anzubieten. yandree bietet eine Kombination aus Software, Hardware und Beratungsdienstleistung, das Unternehmen ermöglicht, ihre bestehenden Systeme zu vernetzen, den aktuellen Stand der Datenqualität zu ermitteln und diesen in einem iterativen, vom Kunden in Geschwindigkeit und Intensität selbst bestimmten Prozess stetig zu verbessern. Schließlich ist jedes System nur so viel wert, wie die Qualität der Daten, die darin verarbeitet und präsentiert werden. yandree verbessert jene Daten und Systeme die bereits im Einsatz sind, bevor neue eingeführt werden, was in einer besseren Nutzung bereits getätigter Investitionen resultiert.


Nutzen

Unternehmen setzen mit DeeCee auf stetiges Monitoring der Qualität Ihrer Infrastrukturdaten im Rechenzentrum. Verantwortliche können jederzeit Auskunft über die Datenqualität geben und bauen auf Dokumentations-Sicherheit. Eine Sicherheit, auf die ein Unternehmen heute nicht mehr verzichten kann. Die nachhaltige Verbesserung der Qualität von Infrastrukturdaten bedeutet höhere Datenverfügbarkeit und raschere Auskunftsfähigkeit, geringere Fehlerquoten und höhere Transparenz, welche Optimierungspotentiale aufzeigt. Unternehmen können rasch und aussagekräftig handeln, basierend auf der fundierten Kenntnis ihrer IT-Infrastruktur. In Verbindung mit der mobilen Datenverfügbarkeit durch DeeCeeApp hat ein Testkunde der yandree von einer zeitlichen Einsparung von etwa 20% beim Verwalten seiner IT Infrastruktur gesprochen. Zusätzlich wird eine eventuelle Einführung eines Drittsystems (CMDB, DCIM) überschaubarer und kalkulierbarer – ohne Überraschungen bei der Migration ins neue System.


Eingereicht von:

Roland Galler

 

Consultant und Allianzen, yandree GmbH

Diplom-Ingenieur Informationsmanagement, University of Applied Science, Graz 2001-2005 Seit 2012 Consultant und Allianzen bei der yandree GmbH,Betreuung von Kundenprojekten und Aufbau eines internationalen Partnernetzwerkes. 2006 – 2011 Technical Consultant bei einem führenden DCIM-Hersteller. Durchführung und Leitung von Kundenprojekten und Trainings im internationalen Umfeld.

 

 

Bilder zum Projekt:




ABSTIMMEN UND GEWINNEN

 

An dieser Stelle können Sie ab dem 20.02. darüber abstimmen, welches Projekt Ihrer Meinung nach den Publikumspreis verdient.
 

Mitmachen lohnt sich:

Unter allen Teilnehmern werden 3x zwei Eintrittskarten für die große Gala zur Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises im Wert von je ca. 400,00 Euro verlost.



Wir wünschen viel Glück!