Kategorie 1: Visionäre Rechenzentrums-Architektur

 

CYBER CITY 2030/2050 - DEUTSCHES RECHENZENTRUM


Projektbeschreibung

Der medialen Wandel in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts macht es zwingend notwendig, unsere Ressourcen optimal zu nutzen und gleichzeitig Freiraum für zukünftige Entwicklungen zu schaffen. Im vorliegenden Projekt wird deshalb der Energie- und Klimamix durch eine Smart-Energie-Controlling (SEC) im Zusammenspiel mit eine bionischen Fassade mit Hybrid-Kiemen gesteuert und nach Bedarf zwischenspeichert.

CYBER CITY stellt hierbei die Steuerungszentrale für die SEC dar, die ggf. mit einer künstlichen Intelligenz (KI) ausgerüstet wird. Extension in der vertikalen und horizontalen Ebene schaffen durch die CLUSTER-Bauweise den gewünschten Freiraum und Platz für additive Zusatzelemente wie z.B. die Wind-Sonne-Energie-Säulen, die wie die weiteren Cluster-Türme über Stege erschlossen werden können und im darunterliegenden Bereich von den z.B. Rechner-Wartungsfirmen problemlos und ungehindert erreicht werden können. Die Integration der Virtuellen Realität (VR) inner- und außerhalb des Gebäudes kann ggf. um Flugeigenschaften erweitert.


Gedanklicher Ansatz und Zielsetzung

Da Rechenzentren sehr viel Energie benötigen, sollte auch die Energie genutzt werden, die beim Betrieb quasi als „Abfall“ entsteht. Jede Form von Wärme, Strom, Wasser, etc. sollte deshalb im Gebäude gehalten und optimal verwertet werden, um das Ausscheidungsprodukt auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu dienen bionische Ansätze wie die Fassade als Semipermeable- Membran mit Hybrid-Kiemen, einer Zisterne auf dem Dach und organischen Photovoltaik-Elementen aus ökologischen und voll recyclingfähigen Materialien. Außerdem können Wasserstofftanks als flexible Energiespeicher eingesetzt werden, die in den Anfangsjahren durch günstigen Nachtstrom ergänzend aufgeladen werden. Hybrid Formen wie die Wind-Photovoltaiksäule können additiv hinzugeschaltet werden.


Innovation

Die CO2 Emission wird durch bionische Hybrid-Erweiterungen und Sensoren auf ein Minimum reduziert. Intelligente Steuerungsmechanismen optimieren die Energiegewinnung und Energieverwertung. Die Symbiose aus nachhaltiger Bauweise und virtueller Realität soll ein neuartiges Arbeitserlebnis ermöglichen und neue Maßstäbe für die deutsche Rechenzentrumsarchitektur setzen.


Nutzen

Die Erweiterbarkeit durch Cluster in der Horizontalen, Vertikalen und ggf. im Luftraum, kombiniert mit einem maßgeschneiderten, dynamischen und hocheffizienten Energiekonzept mit Cyber-Smart-Technologie (CST) sorgt für ein gewinnbringendes Gesamtpaket. Der Einsatz von virtueller Realität eröffnet neue Wege für zukünftige Entwicklungen, denn durch das sich stetig entwickelnde Internet verlieren die Grenzen zwischen physikalischer und physischer Realität zunehmend an Bedeutung – besonders im Hinblick auf Zeit und Ortsgebundenheit.


Eingereicht von:

Steffen Krumm

 

Architekt, geboren 1976 in Freiburg im Breisgau; aufgewachsen in Karlsruhe (1996 Abitur); Architekturstudium in Siegen (bis 2000/01) – Diplom; ausgezeichnet mit dem BDA-Preis (Bund Deutscher Architekten); Architekt im Praktikum in einem Karlsruher Architekturbüro (bis 2003); Workshop im CAVE in Stuttgart (2001); Mitglied eines Hightech-Unternehmens-Netzwerks in Karlsruhe (2002 bis 2003); Mitarbeit bei einem Generalübernehmer in Karlsruhe sowie einem Generalunternehmer in Esslingen an einem von der Architektenkammer Baden-Württemberg für beispielhaftes Bauen ausgezeichneten Bauvorhaben (bis 2004); Mitarbeit in einem Mannheimer Architekturbüro (2004); Mitarbeit in einem Baden-Badener Architekturbüro (bis 2006); Aktuell (seit 2007) Sachbearbeiter für das Baureferat einer nord-badischen Stadtverwaltung.

 

 

Bilder zum Projekt:


 

 

 



 

ABSTIMMEN UND GEWINNEN

 

An dieser Stelle können Sie ab dem 20.02. darüber abstimmen, welches Projekt Ihrer Meinung nach den Publikumspreis verdient.
 

Mitmachen lohnt sich:

Unter allen Teilnehmern werden 3x zwei Eintrittskarten für die große Gala zur Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises im Wert von je ca. 400,00 Euro verlost.



Wir wünschen viel Glück!