Kategorie 6: RZ-IT sowie Netzwerk-Infrastrukturen

 

PSM - Power System Modul MID Messmodul 1HE 2x3x32A


Projektbeschreibung

PSM MID Messmodul für CMCIII (16A/32A). Kompakte 19zoll/1HE Einheit mit Display und CAN-Schnittstelle zum Rittal CMCIII (Beim CMCIII handelt es sich um ein SNMP basiertes Überwachungssystem für das IT- & Industrieumfeld). Neben der Energiemessung je Phase / Stromkreis werden weitere Energiedaten wie Wirk- & Scheinleistungen, Spannungen, Ströme sowie der Powerfaktor der beiden 3-phasigen Stromkreise je Rack erfasst. Das Messmodul ist MID konform und für Energieabrechnungszwecke innerhalb der EU zugelassen.

Produkteigenschaften:

  • Kompaktes 1HE Stahlblechgehäuse für horizontalen 19zoll- Einbau in IT-Racks in RAL9005 (schwarz)

  • Schutzart: IP51

  • Anzahl der Stromkreise: 2x (3-phasig)

  • Eingangsspannung: 400V AC / 50Hz

  • Phasenströme: 16A bzw. 32A je nach Modell

  • Betriebstemperatur: -25°C bis +55°C (max. 95 rel. Feuchte nicht kondensierend)

  • Displays zum Ablesen der Energiedaten

  • Optionale Netzwerkschnittstelle über CMCIII möglich



Gedanklicher Ansatz und Zielsetzung

Der Energiebedarf eines Rechenzentrums kann über einen längeren Zeitraum nicht als statisch betrachtet werden. Durch Änderungen der Hardware ändern sich auch die Energiebedarfe. Um die Effizienz fortlaufend überwachen zu können, ist eine kontinuierliche Überwachung der Verbräuche der RZ-Hardware notwendig. Einen wichtigen Baustein dazu bietet Rittal mit dem neuem PSM MID Messmodul, welches neben der reinen Erfassung auch eine zertifizierte Abrechnungslösung beinhaltet, die es ermöglicht einzelnen Kostenstellen oder Kunden die tatsächlich angefallenen Energiekosten darzulegen und diese optional rechtssicher in Rechnung zu stellen. Dadurch wird das Augenmerk auf das Thema ressourcenschonende und energieeffiziente RZ-Planung und einen kostenoptimierten Rechenzentrumsbetrieb gelegt.


Innovation

Bisher am Markt befindliche Lösungen werden meist auf Basis von bewährten Haustechnik-Komponenten (Hutschienenmontage) aufgebaut und verfügen somit nicht über die in der IT üblichen Schnittstellen. Außerdem müssen diese klassischen MID Zählerlösungen meist bei der Neuplanung der Energieverteilung des RZ geplant werden und eignen sich nicht zur einfachen Nachrüstung in bestehenden Rechenzentren. Diese Lücke schließt Rittal mit dem PSM MID Messmodul. MID steht für „Measurement Instruments Directive“ und regelt auf das der EU Richtlinie 2004/22/EG 10 Messgerätearten. Die MID Messmodule können einfach und ohne elektrotechnische Fachkenntnisse installiert und in Betrieb genommen werden. Optional ist ein Netzwerkanbindung und Datenübertragung per SNMP möglich. Rittal legte bei der Neuentwicklung großen Wert auf einen breiten Anwendungsbereich sowie eine europaweit einsetzbare Lösung.


Nutzen

Die genaue Abrechnung durch vom VDE geprüftes Design stellt in dieser neuen kompakten Bauform im Rechenzentrumsumfeld eine echte Innovation dar. Erste Kunden reagieren bereits sehr positiv auf die Lösung. Neben dem erwarteten kommerziellen Erfolg stellt auch die in den Rittal Unternehmensgrundsätzen festgeschriebene und wahrgenommene Verantwortung gegenüber unserer Umwelt Motivation dar, durch diese Produktlösung einen Beitrag zur Vermeidung von unnötigem Energieverbrauch und somit die Senkung des CO2 Ausstoß zu leisten. Des Weiteren ist der Kunde in der Lage, reale Stromrechnungen auf Basis des durch das Produkt erfassten Energiebedarfs zu stellen. Die Approbation nach der MID-Richtlinie der europ. Union garantiert eine maximale Produktqualität.

 

 

Eingereicht von:

 

Jens Matheis

Technischer Geschäftsführer, Bachmann Technology GmbH & Co KG


Nach dem Studium an der Universität Stuttgart im Fachbereich Physik Hardware- und Softwareentwickler bei der Firma Bachmann GmbH & Co. KG.
Seit 3 Jahren bei der Firma Bachmann Technology GmbH & Co KG in Stuttgart, technischer Geschäftsführer mit dem Schwerpunkt der Produktentwicklung für das industrielle Umfeld, z.B. Lösungen für Smart Grid, Rechenzentren und Gebäudemanagementsysteme.

 

Volker Schmidt

Produktmanager, Rittal GmbH & Co. KG


Seit 12 Jahren im Produktmanagement für IT Infrastrukturlösungen der Rittal GmbH & Co. KG mit Sitz in Herborn/Mittelhessen. Zuständig für die Produkte zur Energieabsicherung und Energieverteilung im Rechenzentrumsumfeld mit Fokus auf möglichst breite Anwendungsbereiche, verbunden mit weltweiter Vermarktung der IT-Power Produkte.

 

Bilder zum Projekt:



ABSTIMMEN UND GEWINNEN

 

An dieser Stelle können Sie ab dem 20.02. darüber abstimmen, welches Projekt Ihrer Meinung nach den Publikumspreis verdient.
 

Mitmachen lohnt sich:

Unter allen Teilnehmern werden 3x zwei Eintrittskarten für die große Gala zur Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises im Wert von je ca. 400,00 Euro verlost.



Wir wünschen viel Glück!