Special: Definitionen aus der DataCenter-Welt | Bild: © djama_Fotolia.com

Willkommen im Special „Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur“


Behalten Sie den Durch- und Überblick! Unsere Branche ist sehr kreativ bei neuen Wortschöpfungen und Akronymen, aber oft stellen wir Ihnen auch Innovationen vor. Auf dieser Seite sammeln wir für Sie Definitionen und grundlegendes Wissen über die IT für und aus dem Rechenzentrum sowie über die Technik um die IT herum im Sinne eines Glossars. Sie finden hier nach und nach Erklärungen und Definitionen zu allen relevanten Datacenter-Begriffen. Als Service für Sie haben wir diese Erläuterungen in all unseren Beiträgen direkt verlinkt: Ein Klick auf den Glossarbegriff klärt Sie auf.


Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur

Rechnen mit Vektoren ist Parallel-Computing der dritten Art

Definition: Vektor-Prozessor

Rechnen mit Vektoren ist Parallel-Computing der dritten Art

Im Rahmen klassischer Von-Neumannscher Rechner-Architekturen kommen heute überwiegend so genannte Skalar-Prozessoren zum Einsatz, im Vergleich zu Vektor-Prozessoren, die vor allem bei der Parallelverarbeitung eine Rolle spielen, im High-Performance-Computing aber zunehmend von Scale-Out-Computer-Cluster mit spezialisierter GPU-Unterstützung verdrängt werden. Tot sind Vektor-Prozessoren aber nicht, wie NEC auf der CeBIT in diesem Jahr demonstrierte. lesen

Entstehung, Aufbau und Funktionsweise von SOAP

Das Simple Object Access Protocol

Entstehung, Aufbau und Funktionsweise von SOAP

REST (Representational State Transfer) und SOAP (Simple Object Access Protocol) sind derzeit die beiden aktuell wichtigsten Web-Service-APIs. Ob man das fast 20 Jahre alte Netzprotokoll SOAP oder den Newcomer REST nutzen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Thomas Drilling bietet eine systematische Bestandsaufnahme. lesen

DevOPs und der Administrator

Definition: Administrator

DevOPs und der Administrator

Im IT-Umfeld ist der Administrator (auch Admin abgekürzt) eine Person, die einige wenige oder zahlreiche verwaltende Funktionen innerhalb abgetrennter Bereiche oder eines gesamten Netzwerks verwaltet. Als System-Administrator besitzt diese Person Rechte, die für normale Anwender nicht zugänglich sind. lesen

Blockchain im Datencenter: Kryptoverkettung von IoT

Definition: Blockchain

Blockchain im Datencenter: Kryptoverkettung von IoT

Die branchenübergreifende Disruption durch Blockchain-Technologie konvergiert im Datacenter, der Krypto-Engine des verteilten Ledgers. lesen

Bare Metal erlaubt Individualität, Performance und Sparen in der Cloud

Definition: Bare Metal

Bare Metal erlaubt Individualität, Performance und Sparen in der Cloud

Bare Metal (oder: Bare Machine) ist die Bezeichnung für das Ausführen von Operationen direkt auf der Rechnerhardware, Computer ohne Betriebssystem-, ohne Hypervisor-, ohne Middleware-Ausstattung. Im Cloud Computing dienen Bare-Metal-Angebote unter anderem dazu, Lizenzgebühren für Virtualisierungstechniken zu sparen. lesen

Co-Location ist die externe Infrastruktur für die Unternehmens-IT

Definition: Co-Location

Co-Location ist die externe Infrastruktur für die Unternehmens-IT

Unternehmen, die Co-Location (anderes Schreibweise: Colocation, deutsch: Kolokation) nutzen, lagern ihre IT-Infrastruktur in ein externes Rechenzentrum aus. Die Betreiber von Co-Location-Sites stellen ihren Kunden im Rahmen eines Mietmodells Platz, Rechenleistung und Datenleitungen zur Verfügung. lesen

Die Zukunft ist höchst wahrscheinlich

Definition: Quantencomputer

Die Zukunft ist höchst wahrscheinlich

Seit vielen Jahren werden Quantencomputer in den einschlägigen Medien als ein mögliches Konzept für neue Superrechner „verkauft“. Sie sollen heutigen, dem Prinzip der Von-Neumann-Architektur folgenden Rechnern – in puncto Rechenleistung weit überlegen sein. Allerdings sind Quantencomputer bis heute nicht dem Labor-Stadium entwachsen oder doch? lesen

Die Vorteile des Ethernets, um Messdaten zu übertragen

Ethernet in der Messtechnik

Die Vorteile des Ethernets, um Messdaten zu übertragen

Der Ethernet-Anschluss findet sich fast überall in der Industrie. Der Beitrag zeigt Grundlegendes zur Topologie bis zur Messdatenübertragung über einen Ethernet-Anschluss. lesen

Was macht den Mainframe zum Mainframe?

Von Mainframes und Server-Farmen - ein Vergleich

Was macht den Mainframe zum Mainframe?

Google, Facebook, Twitter & Co. betreiben rund um die Welt riesige Datacenter, die aus Standardhardware aufgebaut sind. Abertausende kleiner Server im Netzwerkverbund sind gut genug für diese Unternehmen, warum also sollte dies nicht auch die richtige Lösung für andere Unternehmen sein? lesen

GPU - Grafikprozessoren für Hochleistungscomputer

Definition: Graphics Processing Unit

GPU - Grafikprozessoren für Hochleistungscomputer

Die GPU oder Graphics Processing Unit ist der Grafikprozessor eines Rechners. Mit einer modernen GPGPU (General Purpose Graphics Processing Unit) lässt sich die Rechenleistung von Computern in immensem Umfang steigern - systemabhängig bis zum Superrechner. lesen

Jede Entwicklungsstufe macht RAM leistungsfähiger

Definition: Random Access Memory

Jede Entwicklungsstufe macht RAM leistungsfähiger

Random Access Memory, als RAM abgekürzt, ist eine Art Direktzugriffsdatenspeicher, der vornehmlich als Arbeitsspeicher - zumeist in Form von speziellen Modulen - in Computern zum Einsatz kommt. Dabei kommen verschiedene Module zum Einsatz. lesen

Outsourcing sind externe IT-Ressourcen und Know-how

Definition: Outsourcing - ein manifester Trend in der IT

Outsourcing sind externe IT-Ressourcen und Know-how

In der IT gewinnen Outsourcing und Managed Services seit den 1990er Jahren immer stärkere Bedeutung. Die Auslagerung der IT-Infrastruktur ist ein wichtiger Effizienztreiber, bei dem es oft um die Zukunftsfähigkeit der Kundenunternehmen geht. lesen

Software Defined Datacenter und als nächstes: Software Defined Infrastructure

Definition: SDDC und SDI

Software Defined Datacenter und als nächstes: Software Defined Infrastructure

Die Begriffe Software Defined Datacenter (SDDC), ursprünglich geschmiedet durch den Virtualisierungsplatzhirsch VMware, und Software Defined Infrastructure (SDI), aus dem Hause Intel, werden oft austauschbar benutzt, obwohl sie sich in ihrer Bedeutung eigentlich wesentlich voneinander unterscheiden. lesen

Verbundstrukturen im Rechenzentrum

Definition: Cluster

Verbundstrukturen im Rechenzentrum

In Rechenzentren tummeln sich vielfältige Arten von Cluster, „Verbünden“ aus Rechnern oder Storage-Geräten, die entweder einer Erhöhung der Verfügbarkeit oder der Rechen- , oder Speicherkapazität dienen. Hier ein Überblick. lesen

Jailhouse: Ein Hypervisor für Multi-Core, Embedded und Echtzeit

Fest verbaute Hypervisor

Jailhouse: Ein Hypervisor für Multi-Core, Embedded und Echtzeit

Auch im Embedded-Umfeld lassen sich viele Vorteile der Hypervisor-Technik anwenden. Die Open-Source-Software „Jailhouse“ hat hierfür zahlreiche Trümpfe im Ärmel. lesen

Was ist eigentlich Storage-Virtualisierung?

Definition

Was ist eigentlich Storage-Virtualisierung?

Während die Virtualisierung von Rechenleistung oder Netzwerkbandbreite auf einer modifizierten Technik beruht, kämpft man bei der Speichervirtualisierung immer mit der "Gravitation" von Daten. Die Entwicklung der Speichervirtualisierung zeigt, dass das eine schwere Herausforderung ist. lesen

„Spark ist eine Technologie, die wie Linux und Java alles durchdringt“

Interview mit Vijay Bommireddipalli, IBM

„Spark ist eine Technologie, die wie Linux und Java alles durchdringt“

„Apache Spark“, ein Framework für die Verarbeitung von Big Data, ist mittlerweile das aktivste Projekt in der Open Source Community. Im Juni 2015 gründete IBM in San Francisco ein eigenes Technologiezentrum (TC) für Apache Spark. BigData-Insider hatte die Gelegenheit, ein Interview mit Vijay Bommireddipalli zu führen, dem Leiter des IBM Spark Technology Center. lesen

Latenz und Lichtgeschwindigkeit

Definition

Latenz und Lichtgeschwindigkeit

Viele denken über die Nutzung der Cloud nach und nicht wenige wollen ihre Anwendungen mit Halbleiterspeichern am liebsten auf Echtzeit beschleunigen. Beide Nutzergruppen beschäftigt ein großes Thema: die Antwortzeit. Während die eine Fraktion weltumspannende Geschäftsprozesse im Sinn hat, plagt die andere Fraktion der Zeitbedarf ihrer Systeme und Anwendungen im Mikrosekundenbereich. lesen

Was macht eine SSD besser als eine HDD?

Definition

Was macht eine SSD besser als eine HDD?

Eine SSD, also eine Solid State Disk, ist, einfach ausgedrückt, ein Haufen von NAND-Speicherzellen, auch Flash-Memory genannt, die von einer speziellen SSD-Controller-Software verwaltet werden. Die SSD ist aus heutiger Sicht ein Zugeständnis an den Investitionsschutz veralteter Hardware, da sie von den klassischen Festplattenschnittstellen ausgebremst wird. lesen

Wege aus dem Distanz- und Durchsatzdilemma im Datacenter

Verkabelung im Rechenzentrum

Wege aus dem Distanz- und Durchsatzdilemma im Datacenter

Die Rechenzentrumsverkabelung steht vor großen Veränderungen. Denn einerseits machen immer größere Datenmengen immer leistungsfähigere Verbindungen notwendig, andererseits bedeuten noch größere Bandbreiten pro Faser bei Multimode-Faser extrem verkürzte Distanzen. lesen