Special: Definitionen aus der DataCenter-Welt | Bild: © djama_Fotolia.com

Willkommen im Special „Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur“


Behalten Sie den Durch- und Überblick! Unsere Branche ist sehr kreativ bei neuen Wortschöpfungen und Akronymen, aber oft stellen wir Ihnen auch Innovationen vor. Auf dieser Seite sammeln wir für Sie Definitionen und grundlegendes Wissen über die IT für und aus dem Rechenzentrum sowie über die Technik um die IT herum im Sinne eines Glossars. Sie finden hier nach und nach Erklärungen und Definitionen zu allen relevanten Datacenter-Begriffen. Als Service für Sie haben wir diese Erläuterungen in all unseren Beiträgen direkt verlinkt: Ein Klick auf den Glossarbegriff klärt Sie auf.


Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur

Microservices und das ereignisgetriebene Datacenter

Erklärung und Bedeutung von Microservices

Microservices und das ereignisgetriebene Datacenter

Microservices verändern die Art und Weise, wie Unternehmen ihre IT in Betrieb setzen: Das ereignisgetriebene (event-driven) Rechenzentrum nimmt Gestalt an. lesen

Hyperkonvergenz ist nur ein erster Schritt

Auf dem Weg zum softwaredefinierten Rechenzentrum

Hyperkonvergenz ist nur ein erster Schritt

Die Industrie 4.0 muss zu einem Umbruch in der Rechenzentrumsbranche führen: Das IoT als Fundament der Industrie 4.0 benötigt hyperkonvergente Netze, um Daten aus Fabrikhallen und anderen Gebäuden einzufangen. lesen

Vergleich von HPC-Features in Windows-und Linux-Betriebssystemen

High Performance Computing von Suse, Red Hat und Microsoft

Vergleich von HPC-Features in Windows-und Linux-Betriebssystemen

Fallende Preise, steigende Leistung und innovative Ansätze schaffen neue Einsatzszenarien für Technologien für das High Performance-Computing (HPC) - Grund genug, um die HPC-Features von SLES, RHEL und Microsoft HPC unter die Lupe zu nehmen. lesen

Mit Power-Chips geht IBM gegen die Intel-Dominanz an

Power-Prozessoren, Open Power und Synapsen

Mit Power-Chips geht IBM gegen die Intel-Dominanz an

Intel-Server haben aktuell einen stabilen Marktanteil von 80 Prozent. Mit dem „Power“-Prozessor will IBM bei rechenintensiven Anwendungen punkten. Die „Open-Power“-Initiative lockt zudem Linux-Anwender mit Kampfpreisen. lesen

Ist DevOps eine Mode-Erscheinung oder von Dauer?

Erklären Sie DevOps!

Ist DevOps eine Mode-Erscheinung oder von Dauer?

Viele IT-Teams suchen einen Ausweg aus dem Dilemma verzögerter Projekte, fragwürdiger Qualität und Lieferausfällen, in dem sie sich oft befinden, ohne dafür gleich Blankoschecks auszustellen zu müssen. Das DevOps-Konzept hat die IT-Welt im Sturm erobert, doch kann die alltägliche Praxis hier mithalten? DataCenter-Insider befragt einen Experten. lesen

Keiner kommt an Container-Technik, also Docker, vorbei

Docker Container

Keiner kommt an Container-Technik, also Docker, vorbei

Seit 2013 spielt die Container-Technik „Docker“ IT-Abteilungen, IT-Manager und die Analysten schwindelig. Zeit für eine Bestandsaufnahme: Wie weit sind Docker-Container tatsächlich in der Realität der Unternehmens-IT angekommen? lesen

Trendwende in der Datacenter-Energieversorgung

Energie-Effizienz im Rechenzentrum

Trendwende in der Datacenter-Energieversorgung

Die Energieversorgung bildet einen nicht zu unterschätzenden Anteil der Betriebskosten eines Datencenter; laut aktuellen Studien von Gartner Inc. und IDC stellt sie gar den zweitgrößten Kostenfaktor dar. Innovationen zur Maximierung der Energie-Effizienz lassen allerdings Hoffnungen auf Abhilfe aufkommen. lesen

Das Open-Source-Betriebssystem Linux

Defintion: Linux

Das Open-Source-Betriebssystem Linux

Linux ist ein freies, GPL-lizenziertes Open-Source-Betriebssystem. Android, SUSE Linux Enterprise Server (SLES), Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und Ubuntu sind einige der bekanntesten Linux-Systeme. Es ist das Nummer-1-Betriebssystem für Server und Supercomputer sowie für mobile Geräte. lesen

Was ist eigentlich Spintronik?

Definition: Spintronik

Was ist eigentlich Spintronik?

Werden ein oder mehrere Elektronen nach ihren Spins (magnetische Drehrichtungen) ausgerichtet, dann wird dies allgemein als Spintronik bezeichnet. lesen

Warum heißt der Server Server?

Definition: Server

Warum heißt der Server Server?

Der Server ist eine der wichtigsten Komponenten im Datacenter. Ob im Firmennetzwerk, im Internet oder beim Cloud-Computing, Server sind die zentralen Rechnersysteme, die Netzwerk- und Internet-Dienste überhaupt erst ermöglichen. lesen

ITIL ist das Best-Practice-Konzept für IT-Service-Management

Definition: Information Technology Infrastructure Library, ITIL

ITIL ist das Best-Practice-Konzept für IT-Service-Management

Die Information Technology Infrastructure Library, kurz ITIL, ist der weltweit am weitesten verbreitete Ansatz für IT-Service-Management (ITSM), also für alle Aktivitäten eines Unternehmens, die darauf abzielen, seinen Kunden IT-Dienstleistungen bereitzustellen. lesen

Rechnen mit Kernen - die CPU, der Hauptprozessor

Definition: CPU

Rechnen mit Kernen - die CPU, der Hauptprozessor

CPU (central processing unit) ist die zentrale Prozessoreinheit in einem elektrischen Gerät, die im Zuge der Verarbeitung der daran übergebenen Befehle seine Funktionsweise steuert. lesen

Ursprung von Megabyte, Gigabyte und Co.: Das Binärsystem

Defintion: Byte, Kilobyte, ... Yottabyte

Ursprung von Megabyte, Gigabyte und Co.: Das Binärsystem

Bei Artikeln und Produktbeschreibungen rund um den Computer werden Datenmengen meist in Byte, Kilobyte, Megabyte, Gigabyte, Terabyte und mehr und mehr in Petabyte oder gar Zettabyte angegeben. Aber wie kommt es eigentlich zu diesen Bezeichnungen, und was bedeuten sie? lesen

Blades sind die Arbeitspferde unter den Servern

Definition: Blade

Blades sind die Arbeitspferde unter den Servern

Ein Blade-Server ist ein Server-Chassis, das mehrere, schlanke, modulare elektronische Platinen beherbergt, die als Server-Blade bezeichnet werden. Jedes Blade ist ein eigenständiger Server, der oft dediziert eine einzige Anwendung ausführt. lesen

OpenStack im eigenen Rechenzentrum

Die wichtigsten Bestandteile von OpenStack

OpenStack im eigenen Rechenzentrum

Der Trend zur Virtualisierung ganzer Rechenzentren nimmt an Schwung zu. Mit der Vorstellung des „OpenStack Application Catalog“ bricht eine neue Ära schlüsselfertiger OpenStack-Lösungen an. Worauf es bei der Implementierung des Cloud-Betriebssystems im unternehmenseigenen Datencenter ankommt, beleuchtet dieser Artikel. lesen

Diese 22 Powershell-Skripte braucht jeder VMware-Admin

Praxistipps zur VMware vSphere-Verwaltung

Diese 22 Powershell-Skripte braucht jeder VMware-Admin

„VMware vSphere“ lässt sich nicht nur mit „vCenter“ und anderen Bordmitteln steuern, sondern es gibt einige sehr gute Skripte, auch für die „Windows Powershell“, mit der sich VMware-Produkte steuern lassen. In diesem Beitrag stellt der Autor einige interessante Möglichkeiten vor. lesen

Very british – Geschichte der ARM-CPU

Von einer Eichel im Eigenbau bis zu 300 Lizenznehmern

Very british – Geschichte der ARM-CPU

ARM-Prozessoren arbeiten energieschonend. Das macht das Prozessor-Design nicht nur für Smartphones interessant, sondern auch für eine neue Generation von Rechenzentrums-Computern. Es wird Zeit, sich die Entwicklung dieser Risc-Prozessoren einmal genauer anzuschauen. Hier ein historischer Abriss: lesen

Skalierung von agilen Methoden in großen Organisationen

Scrum – Agil im Konzern

Skalierung von agilen Methoden in großen Organisationen

Agile Vorgehensmodelle stellen große Organisationen vor Herausforderungen. Die Einführung von „Scrum“ – meist aus ökonomischen und qualitativen Gründen – verlangt den Unternehmen eine ehrliche Bereitschaft zur Agilität ab. Nicht selten kommt es allerdings zu einer Verwässerung. Doch die Schwierigkeiten lassen sich meistern. lesen

Von Tier1 bis Tier 4: Die vier Qualitätsstufen eines Rechenzentrums

Was zählt sind: Verfügbarkeit, Single Point of Failure sowie Entwärmungsleistung

Von Tier1 bis Tier 4: Die vier Qualitätsstufen eines Rechenzentrums

Kein Cloud Computing ohne funktionstüchtige Rechenzentren – doch längst nicht jedes Datacenter besitzt die gleichen Qualitäten. Der so genannte „Tier“-Standard gibt darüber Auskunft. Was steckt hinter dieser Klassifikation? Die BCC Business Communication Company aus Wolfsburg, die mit ihrem RZ-Partner Equinix Managed Services in Rechenzentren bis zu Tier-4 produziert, klärt auf. lesen