eBook

Software-defined Storage löst Performanceprobleme

Bereitgestellt von: DataCore Software GmbH

Optimale Nutzung unterschiedlicher Speichermedien bringt die Speicherinfrastruktur in Höchstform


Den Leistungshunger daten- oder transaktionsorientierter geschäftskritischer Anwendungen können klassische Storage-Systeme nicht ohne weiteres stillen. Der zusätzliche Einsatz von Flash-Medien oder Solid State Disks (SSDs) entwickelt sich daher mittlerweile zu einer gängigen Variante um die Gesamtperformance zu steigern. Die Integration in bestehende Umgebungen stellt für IT-Verantwortliche jedoch immer noch eine Herausforderung dar.


Inhalt

  • Software-defined Storage: Der Teufel steckt im Detail - SDS-Konzepten gehört die Zukunft
  • Software-defined Storage löst Performanceprobleme: Optimale Nutzung unterschiedlicher Speichermedien

Lesen Sie mehr zum Thema Software-defined Storage in unserer 3-teiligen eBook-Serie:

Software-defined Storage vereinfacht das Management
Software-defined Storage sorgt für Datensicherheit

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 16.11.14 | DataCore Software GmbH

Anbieter des Whitepaper

DataCore Software GmbH

Bahnhofstr. 18
85774 Unterföhring
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 4613570-0
Telefax: +49 (0)89 4613570-90