Sicherheit im Datacenter

Sicherheitsherausforderungen erfordern innovative Lösungen

Bereitgestellt von: Juniper Networks GmbH

Neue Sicherheitslösungen sind geschaffen worden, um eine Lösung für die durch neue Technologien vergrößerte Angriffsfläche zu bieten. Nach wie vor ein Mangel fehlt es an Klarheit in Bezug auf den bestmöglichen Einsatz dieser Sicherheitslösungen.

Allgegenwärtige mobile Endgeräte, Cloud-Anwendungen, soziale Netzwerke und das Internet im Allgemeinen haben die Art und Weise völlig verändert, wie wir Menschen leben und arbeiten. Obwohl dies überwiegend positive Auswirkungen hat, erweisen sich diese Schlüsseltechnologien als wirksamen Angriffsvektor für Übeltäter erwiesen, die in Netzwerke eindringen und bösartigen Code verbreiten. Gleichzeitig sehen sich Unternehmen mit einer wachsenden Vielfalt an Übeltätern konfrontiert und mit Angriffsmethoden, die dazu entwickelt wurden, Informationen zu stehlen und den Geschäftsbetrieb zu stören. Als Antwort darauf werden Sicherheitslösungen entwickelt, um den Schutz gegen solche Angriffe zu verbessern, die Web 2.0- und andere auf den Benutzer zugeschnittenen Technologien ausnutzen. Anwendungsorientierte Next-Generation-Firewalls und Unified-Threat-Management-Produkte sind die besten Beispiele für neue, beliebte Lösungen, die auf die zuvor genannten Bedrohungen zugeschnitten wurden. Obwohl diese Produkte in den vergangenen Jahren den Löwenanteil der Aufmerksamkeit in der Netzwerksicherheitsindustrie auf sich gezogen haben, dienen sie nur einem bestimmten Teil des Netzes - der Netzwerkgrenze des Gebäudekomplexes. Wenn man diesem Ansatz zu viel Aufmerksamkeit widmet, hinterlässt man unfreiwillig in vielen Netzwerken eine Lücke, wenn man die Bedrohungen, Sicherheitsanforderungen und den notwendigen Leistungsbedarf der modernen Rechenzentren (sowohl an der Netzwerkgrenze und im Kern) berücksichtigt. Und diese Lücke unterscheidet sich immer noch sehr deutlich von den Schwachstellen an anderer Stelle des Netzwerks.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.05.14 | Juniper Networks GmbH

Anbieter des Whitepaper

Juniper Networks GmbH

Oskar-Schlemmer-Str. 15
80807 München
Deutschland