Gartner-Zahlen zum Server-Markt

Server-Umsätze wachsen weltweit

| Autor: Heidemarie Schuster

Die weltweiten Server-Verkaufszahlen steigen im vierten Quartal 2015 um 9,2 Prozent.
Die weltweiten Server-Verkaufszahlen steigen im vierten Quartal 2015 um 9,2 Prozent. (Bild: www.pixabay.com)

Die Server-Verkaufszahlen konnten im vierten Quartal 2015 weltweit ein Wachstum verzeichnen. Dabei waren die „anderen Hersteller“ die großen Gewinner.

Im vierten Quartal 2015 ist der weltweite Server-Umsatz um 8,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, so das IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner. Die Server-Verkäufe nahmen im gleichen Zeitraum um 9,2 Prozent zu. Im Gesamtjahr 2015 stieg der Umsatz um 10,1 Prozent, die Verkäufe um 9,9 Prozent.

„Der Wachstumstreiber im vierten Quartal war die Kategorie der ‚anderen Hersteller‘“, erklärt Jeffrey Hewitt, Research Vice President bei Gartner. „Diese Sammelkategorie mit so genannten Original Design Manufacturers (ODMs) wie Quanta und Wistron hat über 750 Millionen Dollar mehr Umsatz verzeichnet als im vierten Quartal 2014 und auch über 170.000 Einheiten mehr verkauft.“

Das größte Wachstum hatten im vierten Quartal 2015 die Regionen Asien/Pazifik (20,1 Prozent), Nordamerika (8,5 Prozent) und Westeuropa (4,3 Prozent).

Weltweites Hersteller-Ranking Q4/2015

Weltweiter Spitzenreiter der Server-Hersteller war im vierten Quartal 2015 HPE mit rund 626 Millionen verkauften Server und einem Marktanteil von 21,2 Prozent. Dennoch musste der chinesische Hersteller 2,6 Prozent Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichnen.

HP Inc. sucht Ausstieg aus der Abwärtsspirale

"HPE bündelt seine Kräfte beim Internet of Things"

10.03.16 - Arnold Vogt, Analyst bei Experton, hat die Geschäftszahlen von HPE und HP Inc. unter die Lupe genommen. Einzelne Bereiche stehen nicht schlecht da, bei anderen ist noch viel Anschub notwendig. lesen

Dell musste im vierten Quartal 0,3 Prozent Einbußen im Quartalsvergleich hinnehmen und belegt mit 17,9 Prozent Marktanteil und rund 528 Millionen ausgelieferten Geräten den zweiten Platz. Lenovo konnte den Schätzungen von Gartner zufolge rund 257 Millionen Server ausliefern (8,7 Prozent Marktanteil und 5,9 Prozent Wachstum).

Huawei hat im vierten Quartal 2015 27 Prozent mehr Server verkauft, was schätzungsweise rund 150 Millionen Geräten entspricht (5,1 Prozent Marktanteil). Inspur Electronics verzeichnete im vierten Quartal ein Plus von 53,3 Prozent (4,7 Prozent Marktanteil, rund 140 Millionen ausgelieferte Server).

Andere Hersteller, also die ODMs, konnten im vierten Quartal 2015 ein Wachstum gegenüber dem Vergleichsquartal von 16 Prozent verzeichnen. Das entspricht rund 1,256 Milliarden Geräten und einem Marktanteil von 40 Prozent.

Hersteller-Ranking in EMEA 2015 Q4/2015

In der EMEA-Region führte ebenfalls HPE laut den Marktforschern von Gartner das Feld im vierten Quartal 2015 an. Rund 238 Millionen Geräte konnte der Hersteller verkaufen und sicherte sich damit einen Marktanteil von 39 Prozent (0,3 Prozent mehr verkaufte Server im Vergleich mit dem vierten Quartal 2014).

Dell belegt in der EMEA-Region Platz zwei und verkaufte 9,5 Prozent mehr Server als im Vergleichsquartal (22,8 Prozent Marktanteil), was rund 141 Millionen verkaufte Einheiten bedeutet.

Lenovo belegte zwar den dritten Rang mit 6,6 Prozent Marktanteil und rund 41 Millionen ausgelieferten Einheiten, musste aber herbe Einbußen beim Wachstum wegstecken: 24,8 Prozent weniger Server als im Vorjahresquartal verkaufte der Hersteller. Danach folgt Fujitsu mit 4,7 Prozent Marktanteil, rund 29 Millionen verkauften Einheiten, was 5,7 Prozent weniger ausgelieferten Servern entspricht.

Cisco und „die Anderen“

Cicso konnte im vierten Quartal 2015 in der EMEA-Region 21,1 Prozent Wachstum verzeichnen. Der Hersteller verkaufte rund 19 Millionen Geräte und hat einen Marktanteil von 3,1 Prozent.

In der EMEA-Region war das Wachstum der anderen Hersteller mit 4,6 Prozent bei weitem nicht so hoch wie weltweit. Dennoch sicherten sich die ODMs 24,1 Prozent Marktanteil und verkauften rund 148 Millionen Einheiten im vierten Quartal 2015.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43925873 / Server)