Jetzt kostenlos verfügbar

Samba4-Appliance mit VMware ESXi

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Für Windows-Administratoren, die einen fertigen Samba-Server herunterladen und an Active Directory anbinden wollen, gibt es eine sehr gute Appliance, die Sie in VMware ESXi (Hypervisor) anbinden können (https://susestudio.com/a/veav1Y/excellent-samba4-appliance).

Für Windows-Administratoren, die einen fertigen Samba-Server herunterladen und an Active Directory anbinden wollen, gibt es eine sehr gute Appliance, die Sie in VMware ESXi (Hypervisor) anbinden können (https://susestudio.com/a/veav1Y/excellent-samba4-appliance). Die Appliance können Sie außerdem auch als Domänencontroller konfigurieren. Das hat in kleinen Niederlassungen den Vorteil, dass sich Windows-Computer anbinden lassen, wie an normalen Domänencontrollern auch. Der Import der Appliance findet im Windows-Client das Menü Datei\OVF-Vorlage bereitstellen statt. Dazu müssen Sie die Appliance herunterladen und entpacken.

Sobald die Appliance gestartet ist, und Sie die die Lizenzbedingungen bestätigt haben, melden Sie sich mit dem Benutzername „root“ und dem Kennwort „opensuse“ an.  Mit „yast lan“ starten Sie die Einrichtung des Netzwerkes. Nachdem der Server eingerichtet ist, können Sie über Skripte die Domäne einrichten, Samba aktivieren und auch Arbeitsstationen an den Server anbinden. Wechslen Sie dazu in das korrekte Verzeichnis mit dem Befehl cd /srv/v und starten Sie das Skript zur Einrichtung mit  ./dcpromo.sh.