Case Study

REHAU spart Kosten und Ressourcen

Bereitgestellt von: Fujitsu Technology Solutions GmbH

Erfahren Sie, mit welcher Plattform REHAU die Ziele bei Kosteneinsparungen erreicht hat und welche die Anforderungen im Betrieb mit gleicher Mannschaft erfüllt.

Da im Rahmen des Projekts REHAU Best Practice Eigenentwicklungen abgelöst und alle Geschäftsprozesse einheitlich durch SAP-Software abgebildet werden sollen, wird sich die Anzahl der SAP-Systeme mittelfristig mehr als verdoppeln. Der Ressourcenbedarf ist hierbei allerdings kaum zu prognostizieren. Vorgaben für hohe Einsparungsmaßnahmen bei Investitionen, Fremd- und Betriebskosten sollten erfüllt, externe Beraterleistungen massiv zurückgefahren sowie Kurzarbeit, Urlaubsabbau und Einstellungsstopp in der IT bewältigt werden. Um die Ziele dennoch zu erreichen, entschied sich REHAU, seine SAP-Strategie mit der Konsolidierung und Virtualisierung der Infrastruktur konsequent fortzusetzen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.10.12 | Fujitsu Technology Solutions GmbH

Anbieter des Whitepaper

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland