Hardware für das Cloud Computing

QCT setzt zweite Server-Generation mit Intel Xeon Scalable Prozessoren auf

| Redakteur: Ulrike Ostler

Es kommt jetzt die zweite Generation an Servern von QCT, die mit den Intel-Prozessoren der Familie "Xeon Scalable" ausgestattet ist.
Es kommt jetzt die zweite Generation an Servern von QCT, die mit den Intel-Prozessoren der Familie "Xeon Scalable" ausgestattet ist. (Bild: Quanta Cloud Technology (QCT))

Quanta Cloud Technology (QCT), Anbieter von Cloud-Computing-Hardware sowie Software und Dienstleistungen für Rechenzentren, stellt eine Reihe neuer Server-Produkte vor, die mit der jüngsten Generation hochleistungsfähiger „Intel Xeon Scalable“-Prozessoren ausgerüstet sind. Damit erweitert QCT insbesondere sein Produktportfolio für Cloud Service Provider (CSP).

Die Plattform Intel Xeon Scalable eröffne eine neue Leistungsdimension für sichere, agile Multi-Cloud-Rechenzentren, so QCT. Die Prozessoren hielten extremen Performance-Anforderungen bei höchstem Workload stand.

Die für sichere Bereitstellung von Datendiensten konzipierte Prozessorfamilie biete Fortschrittlichkeit bei E/A-Funktionen sowie Speicher- und Netzwerktechnologien. Zudem ermögliche die Plattform ein flexibles Design für alle gängigen Applikationen sowie erfolgskritischen Betriebsprozesse und nutze aussagekräftige Ergebnisse aus Echtzeit-Analysen sowie künftiger Anwendungsfällen, beispielsweise künstliche Intelligenz. Zusammengefasst lautet die QCT-Aussage: „Diese Agilität eröffnete Kunden neue Geschäftsmöglichkeiten in einer datenbetriebenen, intelligenten und vernetzten Welt.“

Nun stellt QCT vier Server seiner zweiten Produkt-Generation vor:

QuantaGrid D52B-1U“ — ist ein hochskalierbarer Server auf einer Höheneinheit mit dualer Anschlussbuchse. Die Technik bietet Speicherkapazität, schraubenlose Laufwerksschächte, einen der branchenweit größten IOPS Werte im Bereich Speicher und bis zu fünf PCIe-Erweiterungssteckplätze für ausreichenden E/A-Durchsatz. Das soll Skalierungsengpässe verhindern und sicherzustellen, dass schnell anwachsende Geschäftsanforderung erfüllt werden können.

QuantaGrid D52BQ-2U“ — ist ein vielseitig einsetzbarer Rackmount-Server mit dualer Anschlussbuchse. Die flexible Technik unterstützt insbesondere verschiedene Arten von Software-definierten Workloads. Der Server biete nicht nur Leistung und Energie-Effizienz, sondern verringere – dank seines Designs mit schraubenloser HDD, Lüfter sowie PCIe-Kartenaustauschfunktion – auch Service-Ausfallzeiten.

QuantaPlex T42S-2U“ (4-Knoten) — Der Server verfügt über die eine 2U4N IT-Architektur für große Speicherdichte und Effizienz. Jeder der vier Rechenknoten unterstützt 16x Speichermodule und 6x SATA/SAS Speicherlaufwerke, um effiziente Leistung für rechenintensive Workloads zu liefern.

QuantaPlex T42SP-2U“ (4-Knoten) – Dieser Server bietet den gleichen 2U4N Formfaktor wie der T42S-2U. Das System wurde entworfen, um mittels NVMe SSDs Unterstützung zur Cache-Beschleunigung eine mehrstufige Speicherung zu ermöglichen. Jeder Knoten unterstützt zwei NVMe SSDs, die im Vergleich zu herkömmlichen SATA SSD den sechsfachen Durchsatz liefern.

Ergänzendes zum Thema
 
Über Quanta Cloud Technology (QCT)

Darüber hinaus will QCT in Kürze eine Reihe zusätzlicher Produkte anbieten, die auf Intel Xeon Scalable basieren, darunter Speicher-Server, einen Server mit vierfach Anschlüssen, High-Density-Multi-Knoten-Server und AI-Beschleunigungslösungen.

Optimierung durch Intel Xeon Scalables

Die erweiterten Features in QCT neuer Produktfamilie umfassen unter anderem folgende Funktionen: verbesserte Leistung, reduzierte Gesamtbetriebskosten (TCO), schnellere Bereitstellung und Wartung,

Verbesserte Rechenleistung — eine bis um 21 Prozent verbesserte Transmissionseffizienz

Verdoppelung der Speicherkapazität - Unterstützung für bis zu 128GB DIMMs. Zudem wird die Speicherbandbreite 1,5 mal breiter und erhöht sich damit auf 6 Kanäle pro CPU

Verbesserte E/A-Kapazität - mehr PCIe Lanes zur Unterstützung von U.2 SSD Laufwerken und Netzwerkadaptern, um sicherzustellen, dass es keine Skalierungsengpässe gibt.

Dank der Intel AVX-512 Erweiterung liefern Intel Xeon Scalable Prozessoren eine nahezu doppelte Performance bei Gleitkommaoperationen pro Taktzyklus und bieten damit einen maximalen Leistungsschub. Diese Eigenschaft ist für Hochleistungs-Rechenapplikationen und datenanalytische Workloads extrem wertvoll.

Das QTC-Logo
Das QTC-Logo (Bild: Quanta Cloud Technology (QCT))

Mike Yang, Präsident von QCT, sagt: „QCT ist führend beim Rechenzentrumsumbau, wobei wir unseren CSP-Kunden Innovationen im Bereich maximaler Skalierbarkeit liefern – unter anderem durch die Effizienz von Intel. Die zweite Generation unserer Server Plattform bietet exklusiv hoch verdichtete Memory- und Storage-Optionen, die unseren Kunden Möglichkeiten eröffnen, die sie nirgendwo anders finden können. Dabei legen wir stets großen Wert auf die Details, wie unsere schraubenlosen Designs, `Plug & Debug´-MicroSD Slots sowie die Platzierung von Lüftern und thermischen Einheiten. Damit lässt sich auch die leistungsstärkste Technologie im Rechenzentrum, komfortabel betreuen und verwalten. "

  • Das führt unter anderem zu einem extrem niedrigen Energieverbrauch im Leerlauf, erlaubt einen optionalen Einsatz eines 80 Plus Titanium Netzteils (PSU) zur Reduzierung des Stromverbrauchs in Rechenzentren,
  • flexible E/A-Optionen, darunter eine Vielzahl von SAS Mezzanine und Open Compute Netzworking Mezzanine Optionen. Kunden sind dadurch nicht mehr gezwungen, unnötige LOM- oder RAID-Controller zu finanzieren sowie
  • fortschrittliche thermische Kühlung zur Erhöhung der Effizienz und Stabilität von Kühlsubsystemen

Jennifer Huffstetler, Senior Director, Rechenzentrum Produktmarketing bei Intel, führt aus: „Industriepartner wie QCT machen Intel-Innovationen schnell für Kunden verfügbar. Die Intel Xeon Scalable Prozessoren stehen in punkto Energie-Effizienz und Leistung in vorderster Reihe. Sie bieten eine eindrucksvolle Leistungssteigerung, die bis zu 4,2 Mal mehr virtualisierte Instanzen im Vergleich zu den vier Jahre alten Systemen ermöglichen, die heute am Markt weit verbreitet sind.“

QCT fügt unter anderem eine intuitive Rechenzentrumsverwaltung mit dem „QCT System Manager“ (QSM) über die Integration mit dem Industriestandard RESTful API und dem „Intel Rack Scale Design“ (RSD) hinzu.

Die Hardware kommt als Ready-to-ship mit komplettem Rack, vorinstalliert und verkabelt und erlaubt eine Out-of-Box-Konfiguration, die auf die Unterstützung von hyperkonvergenten und Software-defnierten Lösungen zugeschnitten ist. Dazu kommt ein werkzeuglose Designs, einschließlich schraubenloser Laufwerkschalen und PCIe-Slot-Designs.

Quanta, der Shooting Star im Cloud-Hardware-Markt expandiert

White Label wird zur bekannten Marke

Quanta, der Shooting Star im Cloud-Hardware-Markt expandiert

20.01.15 - Oft scheint es, als habe kaum ein neuer Systemlieferant Chancen, sich auf dem Datacenter-Hardwaremarkt zu etablieren. Doch der Paradigmenwechsel zur Cloud öffnet auch den Hardwaremarkt. Diese Chance ergreift der taiwanesische Auftragshersteller Quanta und seine US-Tochter QCT (Quanta Cloud Technologies), die nun in China und Japan expandiert. lesen

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44783622 / Server)