System Center Virtual Machine Manager 2012 R2

Private Clouds mit SCVMM

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Clouds mit SCVMM 2012 R2
Clouds mit SCVMM 2012 R2 (Thomas Joos)

Sie können in SCVMM auch private Cloud-Lösungen zur Verfügung stellen. Dazu starten Sie im Bereich "VMs und Dienste" den Assistenten über "Cloud erstellen". Danach geben Sie den Namen der neuen Cloud ein und wählen aus welche Hosts aus welchen Hostgruppen Bestandteil der Cloud sein sollen.

Sie können  bei der Erstellung von Clouds in SCVMM 2012 R2 auch VMware-Ressourcenpools auswählen. Der nächste Schritt besteht darin, dass Sie die logischen Netzwerke von SCVMM an die Cloud anbinden.

Setzen Sie Lastenausgleichsmodule ein, können Sie diese an die private Cloud anbinden. Hier haben Sie auch die Möglichkeit das NLB-Modul von Windows Server 2012 R2 verwenden.

In weiteren Einstellungen legen Sie Vorlagen für die Cloud fest und die Portklassifizierungen der Cloud. Diese können Sie jederzeit ändern. Danach legen Sie fest, wo SCVMM die VMs speichern soll, die Sie in dieser Cloud erstellen. Sie können entweder den lokalen Speicher verwenden, den der Assistent zusammengefasst für alle Hyper-V-Hosts anzeigt, oder Sie lassen die VMs im Netzwerk speichern.

Sobald die Cloud erstellt ist, können Sie im Assistenten zum Erstellen von neuen VMs auch die Clouds als Speicherort der VM auswählen, nicht nur Hostgruppen und Bibliotheken. Die Erstellung von VMs in private Clouds entspricht der Erstellung einer VM direkt in einer Hostgruppe. Clouds können mehrere Hostgruppen überspannen und daher auch VMs auf verschiedenen Hosts in unterschiedlichen Hostgruppen speichern.

Clouds erscheinen im Bereich "VMs und Dienste" im oberen Bereich bei "Clouds". Sie können im Unternehmen mehrere Clouds erstellen. Die Einstellung der Cloud ändern Sie ebenfalls an dieser Stelle.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Tom's Admin Blog)