13 Millisekunden zwischen Limburg und Roubaix

OVH: Erster Ping zum deutschen Rechenzentrum war erfolgreich

| Redakteur: Ulrike Ostler

Eine Aufnahme des OVH-Rechenzentrums in Roubaix. Von hier bis Frankfurt dauerte der erste Ping 13 Millisekunden.
Eine Aufnahme des OVH-Rechenzentrums in Roubaix. Von hier bis Frankfurt dauerte der erste Ping 13 Millisekunden. (Bild: OVH)

OVH hat beim Bau seines deutschen Datacenters in Limburg, einen wichtigen Meilenstein erreicht, meldet das Unternehmen jetzt. Der erste Ping am 27. März sei positiv gewesen, mit einer Latenz von 13 Millisekunden zwischen Frankfurt und Roubaix.

In Bälde will der europäische Cloud- und Co-Location-Anbieter OVH sein 21. Datacenter eröffnen – in Limburg, etwa 100 Kilometer (und für Daten damit weniger als eine Millisekunde) von Frankfurt entfernt. Ende März wurde dabei ein wichtiger Meilenstein erreicht: Der erfolgreiche erste Ping. Dieser ist maßgeblich für die Fortschritte beim Bau des ersten deutschen Rechenzentrums; denn von ihm hängen die folgenden Bauprozesse ab.

In Straßburg betreibt OVH eine Container-Rechenzentrum, hier eine Aufnahme während des Baus.
In Straßburg betreibt OVH eine Container-Rechenzentrum, hier eine Aufnahme während des Baus. (Bild: OVH)

Mit einem Ping-Test wird überprüft, ob ein bestimmter Host in einem IP-Netzwerk erreichbar ist. Außerdem gibt das Verfahren die Zeitspanne zwischen dem Aussenden eines Paketes zu diesem Host und dem Empfangen eines daraufhin unmittelbar zurückgeschickten Antwortpaketes an.

Peter Höhn, Director Germany bei OVH, sagt: „Wir haben damit einen entscheidenden Meilenstein erreicht, so dass wir zuversichtlich sind, bald mit den ersten Discovery Angeboten in Deutschland zu starten.“ Im nächsten Step erfolgt dann der „second Ping“ auf der redundanten Netzanbindung.

Das neue Rechenzentrum

Das Limburger Rechenzentrum soll Kapazitäten für 45.000 Server bekommen und liegt wegen der Stromversorgung in unmittelbarer Nähe eines wichtigen deutschen Umspannwerkes. Mit dem Bau des Datacenters beschleunigt OVH die Entwicklung auf dem strategisch wichtigen deutschen Markt. Die Inbetriebnahme ist für Mitte Mai vorgesehen, die offizielle Eröffnung findet im Sommer 2017 statt.

OVH baut erstes RZ in Deutschland

Wirtschaftsaussichten, gutes Stromnetz und Datenschutz sind attraktiv

OVH baut erstes RZ in Deutschland

05.01.17 - Die Nähe zum Internetknoten in Frankfurt und ein Umspannwerk nebenan ziehen die französische Hosting-Gruppe nach Limburg. Mit dem ersten von drei geplanten Rechenzentren in Deutschland will OVH hiesigen Datenschutzanforderungen gerecht werden. lesen

In den vergangenen Wochen wurde mit Hochdruck an der Installation der Elektrik sowie der Anbindung an das OVH-eigene Glasfasernetz gearbeitet. In den letzten Tagen wurde auch die Stromversorgung fertiggestellt. Damit stehen bis zu 4 Megawatt für die Server zur Verfügung.

Darüber hinaus sind eine USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) mit Batteriebetrieb und einem Diesel-Aggregat installiert. Diese Kombination erlaube im Fall eines Stromausfalls einen nahezu unterbrechungsfreien Übergang zwischen Normal- und Notbetrieb, so OVH. Die gesamte Energie- und Netzwerk-Infrastruktur vor Ort sei dabei redundant angelegt.

Eigenes Netz, eigene Hardware

Dank dem weltweiten Netz von OVH mit einer Kapazität von 10 Terabit pro Sekunde sind die Nutzer ab Frankfurt sowohl direkt als auch durch redundante Routen mit den Hauptpunkten des Internets nach Zentral- und Osteuropa verbunden:

Frankfurt > Brüssel > Amsterdam > London; Frankfurt > Straßburg > Paris > Roubaix oder auch Frankfurt > Zürich > Mailand oder Frankfurt > Prag.

Mit rund 260.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit und zudem bald Besitzer der "VMware vCloud Air".

OVH kauft das VMware-Geschäft mit vCloud Air auf

Cloud von VMware ist Geschichte

OVH kauft das VMware-Geschäft mit vCloud Air auf

04.04.17 - Schon in zweiten Quartal dieses Jahres soll alles über die Bühne sein und OVH der stolze Besitzer von „vCloud Air“, der Public-Cloud-Plattform von VMware, über die das Unternehmen IT-Infrastruktur-Services wie Compute, Storage, Netzwerk, Disaster Recovery anbietet. Finanzielle Details bleiben ein Geheimnis. lesen

Das nach ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 20 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 7,5 TB/s und 32 Präsenzpunkten auf drei Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion.

Service-Provider OVH baut seine Server selbst

Server nach Wunsch – für den Provider und seine Kunden

Service-Provider OVH baut seine Server selbst

28.07.15 - Von Google weiß man es ja: Der IT-Provider und Suchmaschinen-Gigant baut bei Bedarf eigne Rechner. Doch wer weiß schon, dass OVH weltweit der drittgrößte Hersteller von Servern ist? Der Grund sei ganz einfach, so der Service-Provider. Die Wünsche der Kunden können damit schnell und einfach erfüllt werden - und das zu wettbewerbsfähigen Konditionen. lesen

OVH wurde 1999 in Frankreich von Octave Klaba gegründet. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 19 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.500 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44640140 / Design und Umgebung)