Exchange Server 2013

Outlook Web App deaktivieren und der Offlinemodus

| Redakteur: Thomas Joos

OWA
OWA (Thomas Joos)

Standardmäßig ist der OWA-Zugriff für Anwender aktiviert. Wollen Sie für einzelne Anwender den Zugriff deaktivieren, können Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole deren Eigenschaften aufrufen und auf die Registerkarte Postfachfunktionen klicken.

Hier können Sie OWA deaktivieren oder aktivieren. Die Verwaltung der Benutzerkonten findet über "Empfänger/Postfächer" statt. Sie finden diese Einstellung im Abschnitt "E-Mail-Konnektivität" im unteren Bereich.

Den Offlinemodus aktivieren Sie über das Zahnradsymbol in OWA. Auf diese Weise können Sie übertragene E-Mails auch komplett ohne Netzwerkverbindung lesen.  Um den Offlinemodus wieder zu deaktivieren, klicken Sie erneut auf das Zahnradsymbol und wählen "Offlinemodus beenden".

Beim Synchronisieren überträgt der Browser die Daten in lokale Datenbankdateien auf dem entsprechenden Rechner. Diese sind in folgenden Ordnern gespeichert:

  • Internet Explorer --  %SystemDrive%\Users\%UserName%\Local\Microsoft\InternetExplorer\Indexed DB
  • Google Chrome -- %SystemDrive%\Users\%UserName%\AppData\Local\Google\Chrome\UserData\Default\databases

Beim Einsatz von Google Chrome und Apple Safari handelt es sich um eine WebSQL-Datenbank.