HTML5 für einfacheren und sicheren Fernzugriff

Oracle Secure Global Desktop virtualisiert auch Apples`

| Redakteur: Ulrike Ostler

Oracle stellt ein Video über die Architektur von Oracle Secure Global Desktop 5.0 zur Verfügung (siehe: Link unten)
Oracle stellt ein Video über die Architektur von Oracle Secure Global Desktop 5.0 zur Verfügung (siehe: Link unten) (Bild: Oracle)

Mit der Version 5.0 seiner Software für die Desktop-Virtualisierung „Oracle Secure Global Desktop“ erweitert der Hersteller den mobilen Zugriff sowohl auf in der Cloud gehostete als auch On-Premise-Unternehmensanwendungen und Desktops von „Apple iPad“- und „iPad mini“-Tablets aus, ohne Verwendung eines VPN-Clients.

Da Oracle Secure Global Desktop 5.0 den HTML5-Standard unterstützt, können Tablet-Nutzer über ihren Internet-Browser auf Unternehmensanwendungen zugreifen und somit ihre eigenen Endgeräte für die Arbeit nutzen. Die neue Version bietet somit neben PC-, Mac- und Desktop-Anwendern nun auch Tablet-Nutzern zertifizierten Zugang zu „Oracle Exalogic Elastic Cloud“ und Web-basierten Oracle Anwendungen, einschließlich „Oracle CRM“.

Screenshot: Oracle Secure Global Desktop dient dem Zugang zu hosted Workspaces per Browser, also zu verschiedenen Aapplikationen und Desktop-Umgebungen, in der Cloud.
Screenshot: Oracle Secure Global Desktop dient dem Zugang zu hosted Workspaces per Browser, also zu verschiedenen Aapplikationen und Desktop-Umgebungen, in der Cloud. (Bild: Oracle)

Das Release bietet laut Oracle demnach einen sicheren Zugriff auf eine breite Palette von Server-basierten Anwendungen und Desktops, einschließlich derjenigen, die unter den Betriebssystemen „Windows“, „Oracle Solaris“ und „Oracle Linux“ sowie auf Legacy-Mainframe-und Midrange-Systemen laufen. Dazu kommen Vorteile wie:

Mobiler Zugriff: Nutzer können sich mit Hilfe des auf iPad und iPad mini integrierten mobilen Web-Browsers „Safari“ in ihre Oracle Secure Global Desktop 5.0 Sitzungen einloggen und auf alle Anwendungen und Daten zugreifen, ohne eine umständliche VPN-Verbindung aufbauen zu müssen.

Produktivität: Um optimale Produktivität sicherzustellen, werden sowohl Kopieren und Einfügen von und zu Anwendungen als auch Drucken sowie die automatische Größenanpassung beim Drehen des iPad unterstützt.

Sicherheitsfunktionen: Oracle Secure Global Desktop Gateway nutzt Multi-Faktor-Authentifizierungsmethoden und erhöht somit standortunabhängig die Sicherheit beim Zugriff auf Cloud-gehostete Anwendungen. Dadurch können Nutzer von PCs, Laptops und Tablets sowohl innerhalb als auch außerhalb der Unternehmens-Firewall sicher auf ihre Arbeitsbereiche zugreifen.

Server-, Client-und Browser-Unterstützung: Das Release 5.0 unterstützt Server mit Oracle Solaris 11.1 und Oracle Linux 6.4 sowie Clients unter Windows 8 (Desktop-Modus) und „Mac OS X Mountain Lion“. Browser-Support gibt es in der neuen Version auch für „Internet Explorer 10“, „Chrome“ und „Firefox ESR“.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39481940 / Virtualisierung)