Liebert CRV bekommt eine höhere Kühlleistung

Neue Kaltwasser-Kühleinheiten für kleine Rechenzentren

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die Modelle Liebert CRV lassen sich so konfigurieren, dass sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit regeln.
Die Modelle Liebert CRV lassen sich so konfigurieren, dass sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit regeln. (Bild: Emerson Netwaork Power)

„Liebert CRV“ ist eine Produktreihe von Emerson Network Power zur Kühlung von Rechenzentren. Die Serie erhält nun zwei neue 300 Millimeter Kaltwasser-Kühleinheiten mit umfangreichem Funktionspaket. Die Modelle „CR060“ und „CR038“ sollen für eine höhere Kühlleistung sorgen.

Die beiden neuen, kompakten Thermal Management-Systeme sind in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) erhältlich und wurden speziell für kleine bis mittelgroße Rechenzentren entwickelt, bei denen optimale Platzausnutzung sowie Kapital- und Betriebskosten im Mittelpunkt stehen.

Mit beiden Einheiten haben die Leiter von Rechenzentren trotz eines kleinen 300-Millimeter-Gestells eine hohe Kühlleistung zur Verfügung, so dass ihnen mehr Platz für Server bleibt. Dabei liefert das Modell CR060 im Vergleich zu anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Systemen vergleichbarer Größe die höchste Kühlleistung.

Die neuen Systeme sind mit vielen Funktionen ausgestattet, über die sonst nur größere Kühleinheiten verfügen, wie Befeuchter, elektrische Nachheizung und Filter. Die Modelle der Liebert-CRV-Reihe enthalten auch Luftdiffusoren, mit denen sich der Luftstrom direkt zu IT-Geräten leiten lässt. Dadurch ermöglichen die Einheiten ein effektives Hot-Spot-Management und minimieren die Energiekosten.

Fortwährende Überwachung

Bei der Entwicklung der Systeme wurden die neuesten Branchentrends berücksichtigt. Außerdem wurden sie so optimiert, dass Rechenzentren mit höherer Kühlwassertemperatur betrieben werden können, was die Effizienz erhöht und zu deutlich verringerten Betriebskosten führt.

Die Liebert CRV-Reihe ist in verschiedenen Varianten erhältlich, darunter Direktverdampfungs- und Kühlwasser-Einheiten mit Breiten von 300 und 600 Millimetern und Kapazitäten zwischen 11 und 50 Kilowatt. Die eigenständigen Einheiten überwachen Abweichungen bei der Wärmebelastung fortlaufend, entfernen unerwünschte heiße Luft aus den Gängen im Rechenzentrum und stellen damit sicher, dass die Temperaturen im Rechenzentrum stets im optimalen Bereich liegen.

Regelung der Kühlleistung und Unterstützung von Kalt/Warmgang-Design

Neue stromeffiziente Klimatisierungslösung Liebert CRV von Emerson Network Power

Regelung der Kühlleistung und Unterstützung von Kalt/Warmgang-Design

07.07.09 - Liebert CRV heisst die neue Präzisionsklimatisierungseinheit von Emerson Network Power. Sie lässt sich zwischen Racks installieren und passt sich mit ihrem Stromverbrauch an die Bedürfnisse der Infrastruktur an. lesen

In Kombination mit der patentierten „Smart Aisle“-Kaltgangeinhausung lassen sich mit der Liebert CRV Energie-Einsparungen bis zu 50 Prozent erzielen. Alle Einheiten können in vorhandene Racks integriert oder als Einzellösung konfiguriert werden, die Racks, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) und Überwachungsfunktionen vereint. So sinken die Gesamtbetriebskosten und letztendlich die Ausgaben für Inbetriebnahme, Anschluss und Arbeit.

Die integrierte „iCOM“-Regelung, die mit bis zu 20 Rack-Temperatursensoren ausgestattet ist, überwacht fortlaufend die Wärmelast der Racks und regelt die Liebert CRV. Auch so lassen sich der Kühlung Energie-Einsparungen erzielen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2022862 / Klimatechnik)