NGINX baut EMEA-Zentrale in Irland auf

Näher, mein Kunde, zu dir

| Redakteur: Ludger Schmitz

Stadtansicht von Cork, Irland
Stadtansicht von Cork, Irland (Bild: psyberartist, Wikimedia / CC BY 2.0)

Seit der Brexit-Entscheidung umwirbt Irland Firmen, die bisher London als Sprungbrett zu Europa genutzt haben. Und die Steuergesetzgebung ist sehr unternehmensfreundlich. Die kalifornische NGINX Inc. wird ihre EMEA-Zentrale im irischen Cork gründen.

Wo sehr performante Websites laufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf den Firmennamen NGINX zu treffen. Nach Angaben des Unternehmens aus San Francisco kommt sein Produkt weltweit bei mehr als 180 Millionen Websites zum Einsatz. Mehr als die Hälfte der global meistgenutzten Websites läuft mit NGINX. Bekannte Kunden sind Airbnb, Instagram, Netflix, Pinterest und Soundcloud.

Derzeit hat das Unternehmen mehr als 100 Mitarbeiter, und es „expandiert rasant“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Offenbar gilt das insbesondere für den europäischen Raum. Als „Hauptwachstumsbereiche“ werden Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Skandinavien genannt. Doch nicht in einem dieser Ländern plant der Anbieter eine eigene Niederlassung. Vielmehr hat Irland das Rennen gemacht.

Ausbau im großen Stil geplant

NGINX wird seine EMEA-Zentrale im irischen Cork aufbauen. Mit der hat die Firma großes vor. Innerhalb von drei Jahren sollen hier mehr als 100 Arbeitsplätze entstehen. Sie sollen praktisch sämtliche Firmenbereiche abdecken: Vertrieb und Marketing, Finanzen, Geschäftsentwicklung, Software-Architektur, Technik sowie Forschung und Entwicklung. Ein Anreiz für die Ortswahl dürfte gewesen sein, dass der Anbieter über die Wirtschaftsförderorganisation IDA Ireland vom irischen Ministerium für Arbeit, Unternehmen und Innovation in nicht spezifizierter Weise gefördert wird.

Das kalifornische Unternehmen hat Igor Sysoev 2002 gegründet. Seine erste Basis war die Open-Source-Software NGINX. Davon gibt es unter dem Namen NGINX Plus eine lizenzpflichtige erweiterte Version. Sie bringt Funktionen wie Lastverteilung, Web- und Mobil-Beschleunigung, Sicherheitskontrolle, Anwendungsüberwachung und -verwaltung sowie Support.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44534981 / Software)