Dell investiet in Software und Services für die Legacy-Modernisierung

Mit Make macht Dell aus Legacy Cloud

| Redakteur: Ulrike Ostler

Make and buy! Dell kauft Make Technologies.
Make and buy! Dell kauft Make Technologies. (Bild: Dell)

Während HP gerade verkündet hat, eingekaufte Ressourcen, nunmehr personelle Überkapazitäten, abzubauen, fügt Dell weitere seinem Portfolio hinzu und akquiriert die Firma Make Technologies. Das Unternehmen bietet Software und Services, mit denen sich Legacy modernisieren lässt.

Wie schaffen es unverzichtbare Legacy-Anwendungen in die Cloud? Mit den Zukäufen Make Technologies und dem kürzlichen Zukauf Clerity will Dell seinen Kunden Tools anbieten, mit denen sich eine solche Modernisierung bewerkstelligen lässt.

Die Werkzeuge erlauben, die Anwendungen in eine neue Architektur einzupassen. Das heißt, sie sollen auf „modernen IT-Plattformen“ laufen können, die Rede ist von System für eine Cloud-Infrastruktur sowie offenen Standard-basierten Plattformen - und Funktionen für die mobile Verwendung sowie zur Integration in social media bekommen.

Die TML-Suite:

Die “Transformational Legacy Modernization” Suite (TLM) von Make Technologies bietet:

  • ein detailliertes Application Portfolio Assessment, mit dem für den Kunden eine Modernisierungs-Roadmap erarbeitet werden kann.
  • Die Tools helfen zudem dabei, die Risiken und die Kosten abzuschätzen sowie gering zu halten, wenn Anwendungen und Daten überarbeitet werden müssen.
  • Dazu gehören Tools für die Code- und Datenmigration.

Mit dem Re-Enginiering können die Kosten für Maintenance und die Verwaltung von Legacy sinken. Zudem reduziere sich die Menge an kundenindividuellem Code drastisch, teilt Dell mit. Zugleich aber bleibe der Wert der Informationen und Funktionen für das Unternehmen erhalten, die in den Legacy-Anwendungen stecke und die Agilität könne steigen.

Keine Grenzen

Die ersten Reaktionen von Analysten auf die Akquisition sind durchweg positiv. So sagt Phil Murphy, Chefanalyst bei Forrester Research: Wenn Dell den von Make geschaffenen Prozess so gut annimmt wie die Tools, bekommt der Service-Arm des Unternehmens eine ausgezeichnete Waffe an die Hand. Nur der Himmel scheint für dell die Grenze zu sein, falls das Unternehmen seine Karten gut ausspielt.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33909530 / Anwendungen)