VMworld 2012: VMware bündelt seine Virtualisierungstechnoloigien

Mit der vCloud Suite 5.1 auf dem Weg ins Software-Defined Datacenter

| Redakteur: Ulrich Roderer

"Die VMware vCloud Suite ermöglich das Software-Defined Datacenter, die Architektur für die Realisierung von Cloud Computing", Pauöl Maritz, CEO VMware.
"Die VMware vCloud Suite ermöglich das Software-Defined Datacenter, die Architektur für die Realisierung von Cloud Computing", Pauöl Maritz, CEO VMware. (Bild: madfalcon)

Auf der VMworld 2012 enthüllte VMware die neue Version VMware vCloud Suite 5.1. Sie bündelt Cloud-Infrastruktur- und Management-Produkte von VMware, und sorgt für enge Integration mit dem Partner-Ökosystem. Sie soll den Aufbau eines Software-Defined Datacenter ermöglichen.

Die vCloud Suite 5.1 integriert VMwares Virtualisierungs-, Cloud-Infrastruktur- und Management-Portfolio und soll es Unternehmen ermöglichen, schneller und produktiver Cloud-Technologien einzusetzen.

„Die VMware vCloud Suite ermöglich das Software-Defined Datacenter, die Architektur für die Realisierung von Cloud Computing. Wir machen mit dieser Ankündigung heute auf der VMworld einen mutigen Schritt in Richtung Vereinfachung der IT. VMware und seine Partner bieten seinen Kunden alles an, was sie brauchen, um Cloud-Umgebungen aufzubauen, zu betreiben und zu verwalten“, sagt Paul Maritz, scheidender CEO von VMware.

Das Software-Defined Datacenter verspricht Unternehmen agile, elastische, effiziente und zuverlässige IT-Services. Dabei wird die Technik der Virtualisierung auf den gesamten Rechenzentrumsbereich angewendet: Rechen-, Speicher-, Netzwerk- sowie die damit verbundenen Verfügbarkeits- und Security-Dienste. Die Architektur eines Software-definierten Rechenzentrums abstrahiert alle Hardware-Ressourcen und poolt diese in eine aggregierte Gesamtkapazität, so dass ein Höchstmaß an Automation erreicht wird.

Die Kunden und Mieter eines Software-Defined Datacenters können so ihr eigenes virtuelles Rechenzentrum mit einer logisch isolierten Sammlung aller virtueller Rechen-, Speicher-, Netzwerk-und Sicherheits-Ressourcen, verwenden, die sie nutzen wollen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35282020 / Virtualisierung)