VMware vSphere 6

Mehrfache Netzwerkadapter für vMotion verwenden

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Thomas Joos

Mehrfache Netzwerkadapter für vMotion verwenden
Mehrfache Netzwerkadapter für vMotion verwenden (Thomas Joos)

Wenn Sie vMotion häufiger verwenden, macht es Sinn, dass sie mehrere physische Netzwerkadapter der Hosts für den vMotion Datenverkehr nutzen.

In diesem Fall erstellen Sie ein neues virtuelles Netzwerk, zum Beispiel im vSphere-Client über die Registerkarte „Konfiguration“. Als Verbindungstür für das neue Netzwerk wählen Sie die Erstellung eines VMkernel-Netzwerks aus. Anschließend haben Sie die Möglichkeit entweder eine neue Standard-Suite zu erstellen, oder Sie verwenden eine bereits vorhandene Switch, und wählen hier die Netzwerkkarten aus, die Sie für vMotion nutzen wollen.

Nutzen Sie diese neue Port Gruppe nur für vMotion, geben Sie dieser einen entsprechenden Namen. Außerdem aktivieren Sie im Assistenten zum Erstellen einer neuen Port Gruppe die Aktivierung von vMotion. Auf der letzten Seite des Assistenten, geben Sie die IP-Adresse für das neue Netzwerk an. Auf Wunsch auf mögliche auch die Möglichkeit ein eigenes VLAN für den vMotion-Datenverkehr zu verwenden. Nachdem Sie die Port Gruppe erstellt haben, rufen Sie deren Eigenschaften auf.

Markieren Sie das neu erstellte vMotion-Netzwerk und rufen auch hier die Eigenschaften auf. Wechseln Sie danach auf die Registerkarte „NIC-Gruppierung“. Hier können Sie jetzt die Option „Switch-Failover-Reihenfolge außer Kraft setzen“ aktivieren. Danach belassen sie eine der ausgewählten Adapter als aktiver Adapter, und konfigurieren den anderen Adapter als Stand-by-Adapter.

Anschließend erstellen Sie in den Eigenschaften der Standard-Switch, die sie bereits für das erste konfigurierte vMotion-Netzwerk verwenden, über die Schaltfläche „Hinzufügen“ eine weitere Port Gruppe. Wir gehen Sie exakt identisch vor, wie bei der bereits zuvor erstellten Port Gruppe und rufen auch danach deren Eigenschaften auf.

Auch hier aktivieren sie wieder die Team-Funktion für die Netzwerkadapter, verwenden dieses Mal aber den Stand-by-Adapter des anderen Netzwerks als aktiven Adapter und den aktiven Adapter des anderen Netzwerks als Stand-by Adapter. Bitte die Konfiguration abgeschlossen haben, fügen Sie anschließend über eine Standard-Switch mit zwei Portgruppen für vMotion, die wiederum zwei getrennte physische Netzwerkadapter verwenden.

Diese Konfiguration ist natürlich nur ein Beispiel für die Möglichkeiten, die sie zur Netzwerkkonfiguration mit vMotion haben, und zeigen die flexiblen Möglichkeiten die VMware bietet, um effiziente Netzwerkkonfigurationen vorzunehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 0 / Tom's Admin Blog)