Fujitsu integriert Zero Client Computing von Pano Logic in seine VDI-Lösung

LAN-fähiger LC-Monitor wird mit Zero Client Technologie zum Virtual Desktop

11.03.2010 | Redakteur: Andreas Donner

Bei der Zero Client Technologie von Pano Logic wird ein Bildschrirm via LAN-Kabel mit dem virtualisierten Desktop verbunden

Fujitsu integriert die Zero Client-Technologie und die Desktopvirtualisierungssoftware von Pano Logic in seine neue Desktop-Computing-Lösung. Mit dem neuen Fujitsu Zero Client wird sämtliches Computing auf virtuellen Servern zentralisiert, was eine hohe Energieeffizienz, Sicherheitsvorteile und Einsparungen bei den Betriebskosten mit sich bringt.

Die ab März erhältliche Fujitsu Zero Client Lösung ist eine umfangreiche Soft- und Hardwarelösung für virtualisiertes Plug-and-Play Desktop-Computing, die PC oder Thin Client-Endgeräte unnötig macht. Mit der vereinfachten Infrastruktur ist die gesamte IT Verwaltung von einem einzigen, zentralisierten Kontroll-Interface möglich, bei dem die bereits vorhandene VMware Infrastruktur eingesetzt wird und dem Nutzer der Zugang zu einer familiären Windows Umgebung direkt über den Bildschirm ermöglicht wird.

Support und Wartung von Endgeräten fallen bei dieser Lösung weg, da alle Geräte durch einen Bildschirm mit eingebetteter Pano Logic-Technologie ersetzt werden. Die Gesamtbetriebskosten werden erheblich gesenkt und der Nutzer kann flexibler arbeiten, da er von jedem Zero Client Bildschirm des Netzwerks auf seinen virtualisierten Desktop zugreifen kann.

Die eingebettete Pano Logic Zero Client Technologie verbindet den Endnutzer über den Bildschirm mit seiner virtuellen Maschine, die zu 100 Prozent auf einem Server zentralisiert ist. Durch Einsatz der Pano Logic Software braucht man weder CPU, Betriebssystem, Speicher, Treiber oder Software noch austauschbare Komponenten, da sich alle Computing-Ressourcen auf dem Server befinden – damit fällt die Verwaltung von Endgeräten vollständig weg. Keine zusätzliche Hardware bedeutet eine erhebliche Reduzierung des Energieverbrauchs und eine geringere Belastung des Stromnetzes.

. „unter Einsatz der Pano Logic Technologie können wir unseren Kunden eine praktische und sehr effektive Zero Client Lösung bieten, die erhebliche Einsparungen bei Roll-Out, Support und Verwaltung bedeutet. Unsere Kunden suchen fortschrittliche Technologien, die einen Zugriff auf die Computing-Umgebung über interne, Private Clouds und letztendlich über Public Clouds ermöglicht. Zusammen mit Pano Logic haben wir eine Lösung geschaffen, die den veränderten Bedürfnissen unserer Kunden entspricht“, erklärt Rajat Kakar, Vice President Clients Group, Fujitsu Technology Solutions.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2043760 / Make IT Dynamic)