AD-Replikation sicherstellen

KCC überprüfen

| Autor: Thomas Joos

Pixabay.com
Pixabay.com (Pixabay.com)

Standardmäßig überprüft der KCC automatisch alle 15 Minuten die Funktionalität der Routingtopologie. Wenn Sie Änderungen an der Routingtopologie durchgeführt haben, besteht die Möglichkeit, die Routingtopologie sofort erstellen zu lassen. Am besten kann die Routingtopologie vom derzeitigen ISTG-Rolleninhaber aus überprüft werden.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Snap-In „Active Directory-Standorte und -Dienste“.
  2. Navigieren Sie zu dem Standort, von dem aus Sie die Überprüfung starten wollen.
  3. Klicken Sie auf den derzeitigen ISTG-Rolleninhabers des Standorts.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Konsoleneintrag NTDS-Settings und wählen Sie im Kontextmenü den Untermenüeintrag Alle Aufgaben/Replikationstopologie überprüfen aus.

Die Überprüfung dauert einige Zeit, abhängig von der Anzahl der Standorte und Domänencontroller. Alle Verbindungen werden überprüft und gegebenenfalls neu erstellt. Sie erhalten eine entsprechende Meldung.

Sie können die Replikation zwischen zwei Domänencontrollern jederzeit manuell starten. Die Verbindungen, die der KCC erstellt hat, werden automatisch angezeigt. Wenn Sie eine solche Verbindung mit der rechten Maustaste anklicken, können Sie die Replikation zu diesem Server mit der Option Jetzt replizieren sofort ausführen. Starten Sie die Replikation zu einem Domänencontroller, der in einem anderen Standort sitzt, wird die Replikation allerdings nicht sofort durchgeführt, sondern erst zum nächsten Zeitpunkt, den der Zeitplan zulässt.

Bevor die Daten repliziert werden, stellt der Domänencontroller zunächst sicher, ob er eine Verbindung zu dem Domänencontroller herstellen kann, zu dem die Daten repliziert werden. Wenn mit dem Replikationspartner erfolgreich kommuniziert werden kann, erhalten Sie eine entsprechende Erfolgsmeldung. Kann