Windows Server 2012 R2

IIS in Windows Server 2012 R2 optimieren

| Autor: Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Festlegen des Standarddokuments Damit ein Standarddokument angezeigt wird, muss diese Funktion erst aktiviert und entsprechende Standarddokumente hinterlegt sein. Die Konfiguration des Standarddokumentes eines Servers, findet über das Feature Standarddokument im Internetinformationsdienste-Manager statt.

Die Funktion ist standardmäßig bereits aktiviert und es sind einige Dokumente hinterlegt. Über das Kontextmenü kann die Funktion deaktiviert werden, zum Beispiel, wenn Sie die Funktion Verzeichnis durchsuchen konfigurieren. Auch neue Dokumente können an dieser Stelle hinterlegt werden.

Bereits vorhandene Dokumente lassen sich über deren Kontextmenü aus der Liste entfernen. Hierüber kann auch die Reihenfolge, in welcher der Server nach einem Dokument sucht, konfiguriert werden. Standarddokumente lassen sich auf Ebene des Servers, aber auch für einzelne Webseiten und Anwendungen hinterlegen.

Das Feature Verzeichnis durchsuchen aktivieren und verwalten

Neben der Anzeige einer Webseite, können Sie auch den Inhalt eines Ordners anzeigen lassen, um zum Beispiel Dokumente zum Download zur Verfügung zu stellen.

Aktivieren Sie im Internetinformationsdienste-Manager das Feature Verzeichnis durchsuchen und konfigurieren die Funktion, sehen Anwender den kompletten Inhalt des hinterlegten Ordners wie im Explorer, wenn in der URL nicht ein spezifisches Dokument hinterlegt ist. Auch wenn kein Standarddokument hinterlegt ist oder das Feature Standarddokument deaktiviert wurde, sehen Anwender in diesem Fall den ganzen Ordners, keine spezielle Webseite.

Standardmäßig ist dieses Features deaktiviert. Durch diese Funktion können schnell verschiedene Dateien zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel ohne eine HTML-Seite zu konfigurieren. Klicken Sie im mittleren Bereich der IIS-Konsole doppelt auf den Menüpunkt Verzeichnis durchsuchen.

Diese Funktion können Sie auf Ebene des Servers, also der Standardwebseite, oder für einzelne Webseiten und Anwendung aktivieren. Sollen nicht alle Ordner oder Dateien angezeigt werden, können Sie auch mit NTFS-Berechtigungen arbeiten.