FIS-ASP bietet SAP aus der Cloud mit HP

HP Converged Cloud für kleinere und mittlere Unternehmen

| Redakteur: Ulrich Roderer

Kleinen und mittleren Unternehmen können jetzt kostengünstige SAP-Services über eine Converged Cloud von HP beziehen, die FIS-ASP hostet.
Kleinen und mittleren Unternehmen können jetzt kostengünstige SAP-Services über eine Converged Cloud von HP beziehen, die FIS-ASP hostet. (Bild: HP)

Kleinen und mittleren Unternehmen können jetzt kostengünstige SAP-Services über eine Converged Cloud von HP beziehen. Grundlage der neuen Cloud-Plattform sind die integrierte IT-Umgebung HP CloudSystem und die Software HP Cloud Service Automation. Gehostet und angeboten werden die Services vom Provider FIS-ASP. Kleinere SAP-Installationen sollen damit schnell zu implementieren sein

Die neue Plattform wurde vom HP-Partner Comline AG entwickelt. Sie hilft der FIS-ASP dabei, sichere und einheitliche Cloud-Lösungen bereitzustellen, mit denen KMUs ihre Agilität, Schnelligkeit und Flexibilität steigern. Vorkonfigurierte Templates, die HP Cloud Maps, beschleunigen die Automation von SAP-Systemen und ermöglichen eine einfache Inbetriebnahme auf Knopfdruck. So kann die FIS-ASP Infrastruktur und Anwendungen innerhalb von Minuten implementieren. Darüber hinaus sichert der Rund-um-die-Uhr-Support (24x7x365) von HP Mission Critical Services die Verfügbarkeit der Infrastruktur von 99,95 Prozent.

Flexibilität bei der Anpassung

Mit Hilfe von HP Cloud Service Automation (CSA), einem Bestandteil von HP CloudSystem, kann die FIS-ASP bestehende Dienste um neue Funktionalitäten erweitern und an sich ändernde Geschäftsanforderungen anpassen. Das geschieht schnell und einfach über ein Self-Service-Portal. Kunden erhalten über das Portal einen Überblick über alle Cloud-Dienste der FIS-ASP und können dieses auch gleich für Bestellungen, Provisionierung und Reporting nutzen. Die Möglichkeit, ein Rückbuchungsmodell einzurichten, senkt die Gesamtbetriebskosten der FIS-ASP.

Mehr als 5.000 Nutzer arbeiten bereits mit der neuen CloudSystem-Infrastruktur. Sie besteht aus sechs Gehäusen des Typs HP ProLiant BladeSystem C7000 mit einer Mischung von Blade-Clustern aus HP-ProLiant-Servern. Die Geschäftskontinuität sichert die Datenschutzlösung HP Data Protector, die erweiterte Sicherungs- und Wiederherstellungs-Möglichkeiten für alle Daten in der IT-Umgebung der FIS-ASP bietet.

Implementierte Virtualisierung

Die Virtualisierungstechnologie HP Virtual Connect verbindet Server und virtuelle Maschinen mit einem HP Storage Area Network (SAN), ohne dass Mezzanine Cards oder Software-Lizenzen benötigt werden. Drei Speichersysteme HP 3PAR StoreServ V400 mit einer Kapazität von 280 Terabyte sorgen für eine hohe Datenverfügbarkeit und beseitigen Flaschenhälse, die Anwendungen verlangsamen könnten. Tiered-Storage gewährleistet, dass aktive Daten immer schnell zur Verfügung stehen. Zudem lässt sich die Speicherkapazität mit der Software HP 3PAR StoreServ Thin Provisioning optimal ausnutzen. Das senkt die Speicherkosten, da die FIS-ASP nur für die Festplattenkapazitäten bezahlt, die sie auch wirklich braucht. Die Software HP 3PAR StoreServ Virtual Copy liefert Point-in-Time-Snapshots, damit Anwendungen schnell wiederhergestellt werden können. Die gesamte Speicherumgebung wird zentral verwaltet und ist flexibel skalierbar. So kann die FIS-ASP ihre Speicher-Provisionierung ohne intensive Vorplanung oder Ausfallzeit ändern und erweitern.

Als Teil der HP Converged Infrastructure hat die FIS-ASP auch ihr Cisco-Backbone durch 24 Switches der Serie HP 5800 ersetzt. Diese intelligenten Switche unterstützen offene Standards, lassen sich leicht in bestehende Netzwerke integrieren und bieten die Bandbreite, die für sichere Hochgeschwindigkeits-Kommunikation nötig ist.

"Kleine und mittlere Unternehmen brauchen Unterstützung, um die Möglichkeiten der Cloud voll auszuschöpfen", sagt Klaus Berle, Director Cloud Computing bei HP Deutschland. "Durch ihre einheitliche Architektur weitet die Converged Cloud von HP die Vorteile der Cloud über Anwendungen, Infrastruktur und Information hinweg aus. So kann die FIS-ASP Innovationen beschleunigen und KMUs, die SAP einsetzen, agiler machen."

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37498850 / Virtualisierung)