NEWS

Neue Inspur-Akzeleratoren-Box für KI-Anwendungen

Entkopplung der Co-Prozessoren

Neue Inspur-Akzeleratoren-Box für KI-Anwendungen

Inspur nahm die Internationale Supercomputing Conference ISC2017, die vergangene Woche in Frankfurt stattfand, zum Anlass, ein neues High-Performance-System mit der Bezeichnung „GX4“ vorzustellen. Es ist gedacht für Anwendungen im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI). Die Besonderheit: Die Co-Prozessoren lassen sich entkoppeln. Das bedeutet: höhere Flexibilität, mehr Rechenpower und geringere Stromkosten. lesen

FACHARTIKEL

ISC 2017: HPC und Supercomputing und Artificial Intelligence

Exascale steht außer Frage

ISC 2017: HPC und Supercomputing und Artificial Intelligence

Hochleistungsrechner sterben seit Jahren strikt auf den Exascale-Level zu: 2020 dürfte es soweit sein. Mit einer Leistung von Exaflop/s sollen neue Anwendungen möglich sein. Die zu diesem Zweck noch zu entwickelnden Technologien sollen auch Machine Learning und Cognitive Computing zugutekommen, die als Artificial Intelligence zusammengefasst werden. Auf der ISC 2017 wurden HPC, Big Data Analytics und AI als ideale Kombination bewertet. lesen

INTERVIEWS

CIOs und IT, ab in die Besenkammer!

„Da finden wir noch ein Plätzchen“

CIOs und IT, ab in die Besenkammer!

Es ist keine Frage, ob Industrie 4.0 stattfindet, sondern die, was aus der jetzigen IT und den CIOs wird. Denn kommt es zum Streit um die richtige IT im Unternehmen und Business-Lenker müssen zwischen Engineering, Produktion und der Enterprise-IT entscheiden, gewinnt … , jawohl, nicht der CIO. Welche Wahl hat also der kluge IT-Chef? Friedrich Vollmar, IBM, setzt sich mit der Frage auseinander. lesen