Docker Images von Kali Linux

Gebloggt: Kali Linux unter OS X

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Thomas Drilling

Drillings Open-Source-Eck
Drillings Open-Source-Eck (Bild: Thomas Drilling)

Die Entwickler der auf Penetrationstests spezialisierten Linux-Distribution Linux Kali bieten ab sofort auch Docker-Images von Kali Linux an.

Kali Linux (ehemals BackTrack) ist mit Abstand die populärste Linux-Distribution für Penetrationstests und wird unter Sicherheitsexperten als weltweiter De-facto-Standard für auf IT-Sicherheit spezialisierte Distributionen geschätzt.

Der Hersteller Offensive Security stellt Kali Linux bisher als vorgefertigte Images ISO für 32- und 64-ARM-Systeme wie z. B. den Rapsberry Pie oder als virtuelle Maschine für VMware kostenlos zum Download zur Verfügung.

Kali im Docker Hub

Einer Mitteilung im Kali-Linux-Blog nach finden sich im offiziellen Docker-Repository jetzt auch Docker-Images von Kali Linux. Die Images beruhen auf der Kali Linux-Version 1.1.0a Base und erlauben es erstmals, Kali nicht nur auf allen  Linux-Distributionen mit Docker-Support zu betreiben, sondern zum Beispiel auch auf Basis von Mac OS X. Dies startet allerdings für die Docker-Unterstützung zunächst eine minimale Linux-VM.

Ferner ist es mit den im Github-Repository von Offensive Security angebotenen Dateien möglich, eigene Docker-Images aus Kali Linux zu bauen.