Thin Clients für Power over Ethernet

Fujitsu baut dünne Rechner mit grüner Power

09.06.2011 | Redakteur: Ulrike Ostler

Die „Futro“-Thin Clients von Fujitsu zeichnen sich durch „Power-over-Ethernet“ aus. Bild: Fujitsu

Fujitsu stellt mit „Futro S700“ und „S900“ zwei Thin Clients mit der umweltfreundlichen „Power-over-Ethernet“-Technik (PoE) vor. Bei Ausstattung mit einem PoE-Anschluss erfolgen Stromversorgung und LAN-Anbindung über ein einziges gemeinsames Kabel.

Mit Hilfe von PoE lassen sich die Clients flexibler einsetzen und in Unternehmensnetze einbinden, argumentiert der Hersteller. PoE senke zudem den Stromverbrauch.

Die jetzt vorgestellten Geräte Futro S700 und S900 weisen laut Fujitsu gegenüber ihren Vorgängern eine bis zu sechsfache Leistungssteigerung auf. Sie sollen damit zu den performantesten Thin-Clients gehören, die derzeit im Markt erhältlich sind.

Während die Analysten von Gartner gerade ein weiteres Absinken der weltweiten PC-Verkäufe festgestellt haben (siehe: Link unten), verweist man bei Fujitsu darauf den Absatz bei Thin Clients aktuell verdoppelt zu haben. Das verdeutliche die wachsende Bedeutung von Virtual-Workplace-Lösungen und das zunehmende Interesse vieler Unternehmen an Thin Clients- und virtuellen Desktop-Lösungen.

Für Grafik-Berechnungen geeignet

Beide Fujitsu-Modelle versprechen „ausreichend Rechenleistung“, um zum Beispiel Rendering oder die Verarbeitung von einfachen 3-D-Modellen durchzuführen. Sie gehören außerdem laut Hersteller zu den ersten, die die „DirectX11“-Grafiktechnik unterstützen.

Über eine zusätzliche Grafikkarte können beim Gerät „Futro S900“ bis zu vier Monitore zusätzlich angeschlossen werden. Dadurch ist das Modell für Arbeitsplätze geeignet, an denen Mitarbeiter auf mehrere Bildschirme zugreifen müssen.

Die Systemleistung lässt sich durch zwei zusätzliche Speichermodule verbessern. Zudem verfügen beide Modelle über WLAN-Konnektivität.

Die Fujitsu-Futro-Geräte sind ab sofort erhältlich. Die Listenpreise für den Client S900 beginnen bei 507 Euro und beim Gerät S700 bei 455 Euro.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051781 / Clients)