Imaging

Fünf Schritte zu einem intelligenten System-Imaging

Bereitgestellt von: Dell GmbH

Bei der Verwendung herkömmlicher System-Imaging-Methoden bildet jedes Image eine bestimmte Hardware- und Softwarekonfiguration zu einem bestimmten Zeitpunkt ab.

Selbst zu Zeiten, in denen die IT noch ausschließlich Windows PCs vor Ort zu unterstützen hatte, war dieser Imaging-Ansatz bereits mit deutlichen Einschränkungen verbunden. In den wesentlich komplexeren und vielfältigeren IT-Umgebungen von heute sind herkömmliche Methoden nicht mehr praktikabel. Ein intelligenterer System-Imaging-Ansatz erweitert das Haupt-Image durch zusätzliche Ebenen, in denen individuelle Treiber, Updates, Anwendungen, Konfigurationen und Benutzerpersönlichkeiten bereitgestellt werden. Durch diese Ergänzung gewinnt das Basis-System-Image deutlich an Wert für den Benutzer.

Dieses Whitepaper erläutert, wie Sie Ihr System-Imaging mit fünf einfachen Schritten optimieren.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 01.09.14 | Dell GmbH

Anbieter des Whitepaper

Dell GmbH

Unterschweinstiege 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland