Thema: 22-jähriger Spanier knackt den letzten Code des 2. Weltkriegs

erstellt am: 12.05.2016 10:45

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Kryptographie
22-jähriger Spanier knackt den letzten Code des 2. Weltkriegs


Der spanische Kryptographie-Unternehmer Dídac Sánchez hat bekannt gegeben, dass er es geschafft hat, das Verschlüsselungsschema der letzten bis heute nicht dechiffrierten Nachricht aus dem 2. Weltkrieg zu knacken. Er bietet jedem, der die Codestruktur herausfindet, eine Belohnung von 25.000 Euro.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: 22-jähriger Spanier knackt den letzten Code des 2. Weltkriegs
23.07.2017 17:08

Sehr geehrte Redaktion,

ich möchte Sie auf die Information hinweisen, daß der polnische Mathematiker Marian Rejewski Enigma-Code geknackt hat. Hier Link:

Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Enigma_(Maschine)

\l Anschließend schaffte es Marian Rejewski mithilfe seiner exzellenten Kenntnisse der Permutationstheorie (siehe auch: Enigma-Gleichung), die Verdrahtung der drei Walzen (I bis III) sowie der Umkehrwalze (A) (siehe auch: Enigma-Walzen) zu erschließen[72] – eine kryptanalytische Meisterleistung, die ihn mit den Worten des amerikanischen Historikers David Kahn „in das Pantheon der größten Kryptoanalytiker aller Zeiten erhebt“ (im Original: „[…] elevates him to the pantheon of the greatest cryptanalysts of all time“).[73] Der englische Codeknacker Irving J. Good bezeichnete Rejewskis Leistung als „The theorem that won World War II“[74] (deutsch: „Das Theorem, das den Zweiten Weltkrieg gewann“).

MfG

B. Golunski

Antworten

nicht registrierter User


RE: 22-jähriger Spanier knackt den letzten Code des 2. Weltkriegs
24.07.2017 14:28

Die ENIGMA wurde nur entschlüsselt, da man das Codebuch und die Maschine ergattert hatte.
Der U-Boot Kapitän hatte diese nicht vernichtet, als er auftauchen musste!!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken