Thema: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?

erstellt am: 05.09.2017 12:51

Antworten: 6

Diskussion zum Artikel


Kryptische Währungen
Ist Ethereum das bessere Bitcoin?


Kryptographische Währungen wie Bitcoin und Ethereum, auch Ether genannt, unterliegen enormen Schwankungen. Durch das steile Wachstum der beiden bekanntesten Kryptowährungen interessieren sich immer mehr Anleger für die Technik dahinter und investieren offizielle Währungen, selbst wenn der Hype, manche sprechen auch von einer Blase, gigantisch ist.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
05.09.2017 12:51

Nvidia effizienter, 6Gb nötig.... was ist das den für ein quatsch? Also technisch habt ihr 0 Ahnung... sorry.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
05.09.2017 13:55

Hallo,

danke für das konstruktive Feedback.

Mit dem Hinweis, dass Nvidia-Karten eine zeitlang effektiver waren, ist gemeint, dass AMD Radeon-Karten bei aktuellen Blöcken bis zu 30% langsamer sind als NVidia-Karten. Mittlerweile hat AMD einen Treiber entwickelt, der das Problem beseitigt - http://support.amd.com/en-us/kb-articles/Pages/Radeon-Software-Crimson-ReLive-Edition-Beta-for-Blockchain-Compute-Release-Notes.aspx

6Gb Arbeitsspeicher sind nicht unbedingt notwendig, allerdings rechnet sich beim aktuellen Kurs die Berechnung nur dann, wenn eine Karte genügend Power hat, da die Stromkosten den Gewinn auffressen. Warum Karten mit mehr Arbeitsspeicher besser für das Mining geeignet sind, liegt auf der Hand. Je mehr Blöcke generiert werden, umso mehr RAM braucht die Karte für genügend Leistung, um neue Blöcke zu berechnen. Das ist auch der Grund, warum die meisten Karten immer mehr Arbeitsspeicher mit sich bringen. Generell können derzeit auch noch 3/4 GB-Karten eingesetzt werden, das wird sich aber mit der Zeit immer mehr Richtung 6/8 GB verschieben. Die Kollegen hier haben das für interessierte Leser ganz gut beschrieben:

https://www.techpowerup.com/234482/eth-mining-lower-vram-gpus-to-be-rendered-unprofitable-in-time

Gruss

Thomas Joos

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
05.09.2017 15:10

Ich würde die Zahlen noch einmal prüfen,
Bitcoin lag über 4000€ und hat die 2000€ Marke schon lange überwunden.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
08.09.2017 15:43

Wieso sollte es ein Rolle spielen, dass Ethereum billiger ist? Was soll denn billiger im Zusammenhang mit einer prozentualen Wersteigerung bei einer Währung aussagen?

Sie würden schließlich auch nicht in eine Drittweltwährung investieren nur aus dem einzigen Grund dann mehr Geldeinheiten zum Beispiel im Verhältnis zum Dollar zu erhalten.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
12.09.2017 15:04

Oh je! Kryptowährungen und Mining sind nicht gerade das Steckenpferd der Autoren.
Einige Aussagen sind einfach falsch.
Wenn Nvidia-Karten wirklich besser wären, wie erklären Sie sich, das beim Ethereum-Mining-Boom vor ein paar Monaten als erstes die AMD Karten, speziell die Radeon 570 und 580 ausverkauft waren? Erst später folgten die Nvidia-Karten, da die Miner wegen Lieferschwierigkeiten der Radeons auf diese ausweichen mussten.
Falsch ist die Aussage das AMD Karten nicht so effizient sind. Was ist bei Ihnen Effizienz? In meinen Augen ist dies Hashrate pro Watt und natürlich auch der Preis, damit sich ein schneller ROI ergibt. Und da ist es genau anders herum. Da sind die AMD Radeon RX 570/580 bzw. besser noch die nicht mehr zu bekommenen alten Radeon RX 480 das Maß aller Dinge.
Richtig ist ausschließlich, das die GeForce GTX 1070 oder Titan X Pascal die höchsten Hashraten haben. Aber was bringt mir das, wenn ich für ein Plus 2-5 MH/s den drei- oder fünffachen Preis zahlen muss und die Karte doppelt so viel Strom zieht. Des Weiteren lässt sich die Firmware der AMD Radeon Karten besser an optimale Hashrate und Stromverbrauch anpassen.
Aus diesen genannten Gesichtspunkten kann man derzeit also ehr AMD Radeon Karten für Ethereum-Mining empfehlen.
Weiterhin reichen derzeit (und in mittlerer Zukunft) 4 GB Karten völlig aus. Meine sind derzeit zu knapp über 2 GB ausgelastet.

Gruss,
S. Schröder

PS: Ich will hier nicht direkt auf einen Artikel eines Konkurrenzmagazins verlinken, aber auch die kommen in einem Artikel zum gleichen Schluss wie meine Erfahrungen.
Einfach mal nach Heise und Schnelle Radeon-Grafikkarten ausverkauft googlen.
Und wenn man schon einen Artikel mit dem Titel „Ist Ethereum das bessere Bitcoin?“ schreibt, dann hätte ich auch wirklich erwartet das auch geschrieben wird, was bei Ethereum auch wirklich besser ist. Z.B. die Möglichkeit von „Smart Contracts“. Davon wurde aber nichts geschrieben.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ist Ethereum das bessere Bitcoin?
20.09.2017 16:35

In Russland sollen wegen der Kryptowährung Bitcoin die Graphikkarten ausgehen:
https://www.rt.com/business/393179-russia-bitcoin-mining-video-card/

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken