Thema: HP entwickelt mit „The Machine“ neue Rechnerarchitektur

erstellt am: 16.03.2017 17:48

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Glasfaser und Memristoren inside
HP entwickelt mit „The Machine“ neue Rechnerarchitektur


Unterder Bezeichnung „The Machine“ will HP in zwei bis drei Jahren die ersten verwertbaren Produkte einer neuen Rechnerarchitektur bereitstellen. Bis zu 160 Racks, die auf Memristoren basieren, lassen sich zu einem Cluster verbinden, der bis zu 160 Petabyte an Daten speichern und verarbeiten kann – bei der Größe eines Kühlschranks. Die Maschine soll der Datenflut des Internets der Dinge gewachsen sein und sechsmal schneller als ein aktueller Server arbeiten.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: HP entwickelt mit „The Machine“ neue Rechnerarchitektur
16.03.2017 17:48

Der Demodurchlauf B ist fast 60 mal schneller als Demodurchlauf A, bezieht man die deutlich größere Menge in Durchlauf B noch mit ein.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken