Windows Server 2016

Fehlerbehebung und Überwachung bei einem ADFS-Server

| Autor: Thomas Joos

Tom's Admin Blog
Tom's Admin Blog (Bild: Tom Joos)

Betreiben Sie im Netzwerk System Center Operations Manager, können Sie für ADFS ein eigenes Management Pack bei Microsoft herunterladen und auf diesem Weg ADFS überwachen. ADFS lässt sich aber auch über die Ereignisanzeige überwachen.

In der ADFS-Konsole können Sie über das Kontextmenü von ADFS und der Auswahl von Verbunddiensteigenschaften bearbeiten auf der Registerkarte Ereignisse genauer steuern, was die Umgebung in die Ereignisanzeige schreiben soll.

Öffnen Sie die Ereignisanzeige, klicken Sie auf das Menü Ansicht und wählen Sie Analytische und Debugprotokolle einblenden. Danach müssen Sie die Ansicht aktualisieren, damit das ADFS Tracing-Log zu sehen ist. Mit einem Rechtsklick auf das Debug-Protokoll können Sie das Protokoll aktivieren. Sobald Sie die Debug-Protokollierung aktiviert haben, erhalten Sie einen umfassenden Überblick zu den Vorgängen in der ADFS-Infrastruktur. Beim Filtern des ADFS -Ereignisprotokolls, können Sie auch alle Ereignisse einer bestimmten Transaktion filtern lassen. Sie müssen dazu nur einen Filter basierend auf der ActivityID mit den folgenden Schritten erstellen:

Öffnen Sie die Ereignisanzeige.

Erweitern Sie Anwendungs- und Dienstprotokolle und dann den Admin-Bereich beim ADFS-Protokoll.

Wählen Sie aus dem Menü Aktion auf Aktuelles Protokoll filtern.

Klicken Sie auf die Registerkarte XML, und wählen Sie Manuell bearbeiten