Linux zum Anfassen und Ausprobieren

Erster Linux Presentation Day am 09. Mai in Berlin

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Thomas Drilling

Drillings Open-Source-Eck
Drillings Open-Source-Eck (Bild: Thomas Drilling)

Am 9. Mai wollen User Groups, Studenteninitiativen und Unternehmen in Berlin KMUs und ambitionierten Privatnutzern Linux erklären. Der Linux Presentation Day richtet sich in erster Linie an KMUs und private Nutzer. Diese können sich das freie Betriebssystem ich am 9. Mai in Berlin erklären lassen, es ausprobieren und ihre Fragen loswerden. Die von User Groups, Studenteninitiativen und Unternehmen organisierte Veranstaltung steht unter dem Motto “Linux zum Anschauen und Anfassen – für Nicht-Linux-Nutzer”.

Der Linux Presentation Day soll an 10 bis 15 Standorten verteilt über Berlin stattfinden. Mit der relativ kleinen Größe und der weitgehenden Autonomie erhoffen sich die Organisatoren, möglichst viele Unterstützer zu finden, denn der organisatorische und finanzielle Aufwand soll so gering wie möglich gehalten werden. Interessierte Veranstalter können sich bis Mitte April über die http://www.linux-presentation-day.de/mitmachen/ Website mit dem Organisatoren in Verbindung setzen.

Die Freie und die Technische Universität Berlin wollen in den folgenden Wochen weitere Veranstaltungen anbieten. Genaue Auskünfte nennen die Organisatoren aber noch nicht. Fest steht lediglich, dass die Hochschulen ihre eigenen Räume “wahrscheinlich” erst wieder am 12. Mai zur Verfügung stellen können.